01.02.2016

15. Oldenburger Kindermusikfestival unter dem Motto: Mit Hand und Fuß

Oldenburg. Vom 26. bis 28. Februar wird das mittlerweile 15. Oldenburger Kindermusikfestival im Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3, stattfinden. Diesmal lautet das Motto „Mit Hand und Fuß“. Unmada, der seit vielen Jahren gebärdenunterstützte Kommunikation im Kinderlied einsetzt, wird als Gast dabei sein sowie die Weltmusikgruppe Karibuni. Sie zeigen, dass Musik die Menschen ohne Worte erreicht und verbindet. Und eine Sprache wird gebärdenunterstützt viel leichter gelernt. Auch der Chor einer Förderschule wird in ein Konzert integriert.

An drei Festivaltagen wird es wieder sechs Konzerte und zwei Workshops geben. Der Vorverkauf startet am 3. Februar. Karten gibt es zum Preis von 6 Euro bei Optik Rakelmann, Bremer Straße 37, bei der Panda Apotheke, Uhlhornsweg 99, und bei der Tourist-Info-Oldenburg, Schlossplatz 16. Es ist nur Barzahlung möglich.

Der Kinderliedermacher Unmada, Manfred Kindel, aus Hannover setzt sich seit vielen Jahren für die Benutzung der gebärdengestützten Kommunikation im Kinderlied ein. Kinder lieben die Nachahmung mit den Händen. Genau diese Art des Kontakts brauchen sie für eine positive Entwicklung ihrer Lern- und Empathiefähigkeit. Die Kombination von Gebärden und Kinderlied ist etwas ganz besonderes und dabei ebenso einfach wie wirkungsvoll. Begleitet wird er vom Pianisten Jonas Fritsch.

Schon seit vielen Jahren macht die Gruppe Karibuni Weltmusik für Kinder. Die Gruppe wurde von Josephine Kronfli und Pit Budde gegründet. Josephine kommt aus Äthiopien und ist in einer syrisch-äthiopischen Familie aufgewachsen. Wie viele andere Migrantinnen und Migranten auch hatte sie den Wunsch, ihre Kinder an ihrer eigenen Kultur teilhaben zu lassen. 1997 erschien dann die erste CD mit Kinderliedern aus Afrika. Ein neues Genre und ein neuer Begriff wurden aus der Taufe gehoben: „Weltmusik für Kinder“.

Auch die Blindfische werden mit ihren Liedern Hände und Füße des Publikums in Gang bringen.
Ein gemeinsames Stück mit dem Kalle Chor, Schülern einer Förderklasse, soll ebenso aufgeführt werden wie gemeinsame Auftritte mit dem Chor und der Trommelgruppe der Musikschule Oldenburg.

Auch in diesem Jahr findet das Musikfestival in Zusammenarbeit der Blindfische mit der Musikschule der Stadt Oldenburg statt. Ebenfalls Teil der Kooperation ist der Verein Musik für Kinder Oldenburg e.V., der seit Jahren den Geist des Oldenburger Kindermusikfestivals mit tollen Veranstaltungen in die gesamte Nordwest-Region trägt. Neben den langjährigen Förderern, der Oldenburgischen Landesbank (OLB) und der EWE-Stiftung wird es erstmals eine Förderung durch die Aktion Mensch und die Waldemar Koch Stiftung geben.


Der Programmablauf des 15. Oldenburger Kindermusikfestivals:

Donnerstag, 25. Februar, in Apen, um 14 Uhr
sowie Freitag, 26. Februar, in Oldenburg, um 14 Uhr
Fortbildung zum Thema „Mit Hand und Fuß“ mit Unmada für Lehrkräfte und Interessierte vor dem Festival


Freitag, 26. Februar, um 16 Uhr
Konzert mit Unmada, Karibuni, dem Kalle Chor und den Blindfischen
Für Kinder ab 4 Jahre

Samstag, 27. Februar, um 11 Uhr
Konzert mit Unmada, Karibuni und den Blindfischen
Für Kinder ab 4 Jahre

Samstag, 27. Februar, um 15 Uhr
Konzert mit Unmada, Karibuni, der Rappelkiste, dem Kinderchor der Musikschule Oldenburg und den Blindfischen
Für Kinder ab 4 Jahre

Samstag, 27. Februar, um 18 Uhr
Konzert mit Unmada, Karibuni und den Blindfischen
Für Kinder ab 4 Jahre

Sonntag, 28. Februar, um 11 Uhr
Konzert mit Unmada, Karibuni, der Rappelkiste, dem Kinderchor der Musikschule Oldenburg und den Blindfischen
Für Kinder ab 4 Jahre

Sonntag, 28. Februar, um 11 Uhr
Konzert mit Unmada, Karibuni und den Blindfischen
Für Kinder ab 4 Jahre

Samstag, 27. Februar, um 14 Uhr
Workshop mit Unmada

Sonntag, 28. Februar, um 14 Uhr
Workshop mit Karibuni