28.03.2019

Aktionstag „Grööne Fingers“ in Neu-Donnerschwee

Oldenburg. Wer einen sprichwörtlichen grünen Daumen hat, der sollte sich den Aktionstag „Grööne Fingers“ nicht entgehen lassen. Am Sonntag, 7. April, von 14 bis 17 Uhr in der Kita an der Beverbäke, Beverbäker Wiesen 12, gibt es Mitmachaktionen und Informationen rund ums Thema Garten, Bienen und Kompost. Auftakt der Veranstaltung ist dabei die Aktion „Torffrei Leben im Quartier“. In Kooperation mit dem BUND Oldenburg, dem Abfallwirtschaftsbetrieb Oldenburg (AWB) und mit Unterstützung der Bingo-Stiftung Niedersachsen wird auf dem Rasen der zukünftigen Urban-Gardening-Fläche ein Kompostbehälter aufgestellt. Der Behälter ist mit Kompost aus Oldenburger Grün- und Strauchschnitt befüllt, der gegen eine kleine Spende entnommen werden kann. Der Kompost bietet Pflanzen aus dem heimischen Garten oder Balkonen die nötigen Nährstoffe, sodass auf Düngemittel wie Torf verzichtet werden kann. Besucherinnen und Besucher der Aktion können einen zwei Liter Beutel Kompost für ihre Pflanzen zu Hause mitnehmen.

Nach der Einweihung des Kompostbehälters für das Quartier Neu-Donnerschwee sind weitere Aktionen rund um das Thema Garten und Insekten geplant. So können Erwachsene und Kinder gemeinsam mit dem Naturschutzbund (NABU) Insektenhotels basteln, Seife aus Efeu herstellen oder auch eigene kleine Kompostkisten, sogenannte Wurmkisten, bauen. Um 14.30 sowie um 16 Uhr bietet Quartiers-Imker Thomas Rathsack zudem Führungen in seiner Besuchsimkerei Lekkerwerk an. Auch für Kaffee, Tee und selbst gemachten Kuchen ist gesorgt.

Der Aktions- und Infotag „Grööne Fingers“ findet in Kooperation mit der Kindertagesstätte an der Beverbäke und deren Förderverein statt und erfährt unter anderem Unterstützung durch den Ernährungsrat Oldenburg. „Grööne Fingers“ ist ein Teil des Projektes „Möglichmacher für ein klimafreundliches Quartier Neu-Donnerschwee“, das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert wird. Mehr Informationen zum Projekt gibt es im Internet unter www.neudonnerschwee-verbindet.de.