30.05.2017

Alternative Lebensentwürfe im Edith-Russ-Haus entdecken

Oldenburg. Zwei Führungen durch die Ausstellung „Wild – Transgender and the Communities of Desire“ gibt es am Sonntag, 4. Juni, im Edith-Russ-Haus für Medienkunst. Nina Bochmann lädt um 11 und 15 Uhr zu einem Rundgang durch die Werke von sechs internationalen Künstlerinnen und Künstlern ein, die sich in Filmen, Fotografien und Installationen mit dem Leben und den Herausforderungen von Transgendern beschäftigen. Die Führungen sind bei regulärem Eintritt (2,50 Euro, ermäßigt 1,50 Euro) kostenfrei.