23.10.2020

Am Montag, 2. November, tagt der Ausschuss für Wirtschaftsförderung und internationale Zusammenarbeit

Oldenburg. Am Montag, 2. November, 17 Uhr, findet im Sitzungssaal 1/2 der Alten Fleiwa, Industriestraße 1 d, eine öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und internationale Zusammenarbeit statt.

Der Zutritt zum Zuhörerbereich ist ausschließlich für angemeldete Personen mit Einlasskarte möglich. Zugangskontrollen stellen die Einhaltung dieser Regelungen sicher.

Insgesamt stehen bis zu neun Plätze je Sitzung zur Verfügung, damit die notwendigen Abstände gewahrt werden können. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldungen werden noch bis Donnerstag, 29. Oktober, 16 Uhr telefonisch unter 0441 235-2350 oder per Mail an wirtschaftsfoerderung@stadt-oldenburg.de entgegen genommen. Sofern mehr Anmeldungen als verfügbare Plätze eingehen, werden die Einlasskarten nach dem Zeitpunkt des Eingangs („Windhund-Prinzip“) vergeben.

Tagesordnung (öffentlicher Teil)
    
1.    Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.    Genehmigung der Tagesordnung (öffentlicher Teil)
3.    Genehmigung des Protokolls Nr. 05/20 (öffentlicher Teil) vom 5. Oktober 2020
4.    Einwohnerfragestunde
5.    Vermarktung eines städtischen Investorengrundstückes im Bereich des Bebauungsplanes N-777 E (Fliegerhorst) - Beschluss
6.    Sitzungskalender 2021 - Ausschuss für Wirtschaftsförderung und internationale Zusammenarbeit
7.    Haushalt 2021 - Verwaltungsentwurf - Teilhaushalt 03 Wirtschaftsförderung, Liegenschaften - Bericht
8.    Anträge der Fraktionen, Gruppen und Ausschussmitglieder
8.1.    Vorstellung des Projektes Kommunales Ressourcenzentrum (Antrag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 5. Oktober 2020) - Bericht
9.    Anfragen und Anregungen

buergerinfo.oldenburg.de/si0057.php