26.11.2020

Bremer Heerstraße bald wieder komplett befahrbar

Oldenburg. Der erste Bauabschnitt der Bremer Heerstraße wird noch vor Weihnachten fertiggestellt. Dann wird die Hauptverkehrsstraße wieder in beiden Fahrtrichtungen freigegeben.

Derzeit wird im Teilstück zwischen Hayengraben und Uhlenweg die Asphaltfahrbahn hergestellt, diese Arbeiten liegen im Zeitplan und können voraussichtlich am 3. Dezember abgeschlossen werden.

Nach Fertigstellung der Asphaltfahrbahn wird voraussichtlich dann zum 2. Adventswochenende die Bremer Heerstraße Richtung Innenstadt wieder für den Verkehr freigegeben. Anschließend folgen die Herstellung der Einmündungsbereiche, der Nebenanlagen einschließlich des Geh- und Radweges sowie die höhenmäßige Anpassung der Anliegergrundstücke.

Insgesamt kostet der erste Bauabschnitt circa 1,8 Millionen Euro, hinzu kommen Kosten in etwa gleicher Höhe für den Ausbau der Regenwasser- und Schmutzwasserkanäle, diese trägt der OOWV.

Die Arbeiten an der Bremer Heerstraße liegen im Zeitplan: Annette Meyers (links, Leiterin des Amtes für Verkehr und Straßenbau) und Nina Mattern (Bauleiterin) auf der Baustelle. Foto: Sascha Stüber
Sascha Stüber