14.08.2015

Buchvorstellung: „Der Weg zum Wort“

Oldenburg. Der Kunstvermittler Dirk Meyer stellt am Donnerstag, 20. August, um 17 Uhr im Horst-Janssen-Museum Oldenburg seine Publikation „Der Weg zum Wort. Horst Janssens Entwicklung zum schreibenden Zeichner“ vor. Die literarischen Werke des norddeutschen Künstlers sind wissenschaftlich bisher kaum erforscht. Mit seinem Essay versucht Meyer nun eine erste Verortung der Schriften Janssens im literarischen Kontext seiner Zeit. Der Besuch der Buchvorstellung ist kostenfrei. Einlass ist ab 16.30 Uhr.

Horst Janssens Werk zeichnet sich neben seinen Grafiken auch durch eine enorme Textproduktion aus. Galeristen, Sammler, Kritiker und Literaturwissenschaftler attestieren seinen Texten eine hohe Qualität. Seine Schriften fallen durch sprach- und bildgewaltige Diktion, Wortschöpfungen mit originellen Pointen, durch unkonventionelle Orthografie und freie Interpunktion auf. Der Zeichner und Autor sind jedoch nicht zu trennen: Kaum ein Manuskript kommt ohne Bildmotiv aus, so dass es bei Janssen immer eine enge Verzahnung von Wort und Bild gibt.

Dirk Meyer betrachtet in seinem Aufsatz vor allem Janssens frühe Texte und stellt sie den Texten anderer zeitgenössischer Autoren gegenüber. Auffällig ist, dass sich Janssen – genauso wie in seiner Bildproduktion – auch hier mit seinen Kollegen misst, indem er Gedanken und Bilder anderer Schreiber aufgreift. Meyers Essay befasst sich schwerpunktmäßig mit Janssens Märchen und Fabeln, seinen politischen Einlassungen und exemplarisch auch mit einem Redemanuskript des Künstlers, der seine Texte auch gerne vorgetragen hat. „Dirk Meyers Essay ist eine Basis für weitere Fragestellungen an den Literaten Horst Janssen, dessen Texte es verdienen, abgelöst von seinem zeichnerischen Werk beurteilt zu werden“, sagt Museumsleiterin Dr. Jutta Moster-Hoos, die auch das Vorwort der Publikation geschrieben hat.

Dirk Meyers Essay „Der Weg zum Wort. Horst Janssens Entwicklung zum schreibenden Zeichner“ wird in der Kleinen Reihe – Studienhefte des Horst-Janssen-Museums Oldenburg herausgegeben und ist im Museumsshop und in der Buchhandlung Isensee erhältlich.