29.10.2015

Bühne frei für Deutschlands Nachwuchsmusiker

Oldenburg. Wer beim bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“ 2016 mitmachen möchte, hat noch bis Sonntag, 15. November, die Gelegenheit sich anzumelden. Die Anmeldeformulare müssen online ausgefüllt und ausgedruckt an die Regionalausschüsse des Wettbewerbs gesendet werden. Das Formular gibt es unter www.oldenburg.de/musikschule unter dem Menüpunkt „Jugend musiziert“. Der erste Wettbewerbstermin für die Region Oldenburg-Nord ist der 24. Januar 2016.

„Jugend musiziert“ lädt Instrumentalisten und Sänger in Solo- und Ensemblekategorien zum Mitmachen ein. Als Solokategorien werden Streichinstrumente, Akkordeon, Percussion, Mallets und Pop-Gesang angeboten. Die Ensemble-Kategorien lauten: Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Klavier-Kammermusik, Vokal-Ensemble, Zupf-Ensemble, Harfen-Ensemble, „Besondere Instrumente“ und „Alte Musik“. Wer mitmachen möchte, muss ein Vorspielprogramm mit Musik aus verschiedenen Epochen vorbereiten. Je nach Alter und Kategorie dauert das Vorspiel vor der Jury zwischen 6 und 30 Minuten.

„Jugend musiziert“ startet im Januar 2016 mit Wettbewerben in mehr als 140 Regionen Deutschlands. Die Preisträger der Regionalwettbewerbe nehmen anschließend im März an den Landeswettbewerben teil. Die Erstplatzierten aller Bundesländer sind schließlich zum Bundeswettbewerb nach Kassel eingeladen. Der Regionalwettbewerb in der Region Oldenburg-Nord, zu dem neben den Städten Oldenburg und Wilhelmshaven die Landkreise Ammerland, Friesland und Wesermarsch zählen, findet am 24. Januar 2016 in den Räumen des Kulturzentrums PFL, Peterstraße 3, statt.

Veranstaltet wird „Jugend musiziert“ vom Deutschen Musikrat, die Schirmherrschaft hat der Bundespräsident. Das Bundesministerium für Familie, Senioren Frauen und Jugend stellt die Grundfinanzierung sicher. Die Finanzierung der Regionalwettbewerbe vor Ort erfolgt durch die Kommunen und die großzügige Unterstützung von Förderern. Der Regionalwettbewerb Oldenburg-Nord wird von der Landessparkasse zu Oldenburg und der Oldenburgischen Landschaft unterstützt. Weitere Informationen  gibt es unter www.jugend-musiziert.org.