29.09.2016

Chinesische Wirtschaftsdelegation besucht Oldenburg

Oldenburg. Eine Delegation der Investment Promotion Agency of Ministery of Commerce of P.R. China (CIIPAG), einer in Frankfurt am Main ansässigen Investitionsförderungsstelle aus China, war am Mittwoch, 28., und Donnerstag, 29. September, in der Region Oldenburg zu Gast, um Möglichkeiten der Kooperation auszuloten. So hat Klaus Wegling, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, in Vertretung für Oberbürgermeister Jürgen Krogmann die Gäste im Alten Rathaus empfangen. Zudem haben sie den JadeWeserPort und das Technologie- und Gründerzentrum TGO besucht. Auf dem Programm standen darüber hinaus Termine im OFFIS sowie in einem Seniorenzentrum der HANSA Gruppe.

Die staatliche Investment Promotion Agency fördert Investitionen in beiden Richtungen zwischen China und Deutschland. Die Wirtschafts- und Handelskommunikation sowie die Zusammenarbeit mit chinesischen Unternehmen sollen verbessert, Netzwerke geschaffen und letztendlich Investitionen erleichtert werden.

Im Rahmen des Empfangs im Alten Rathaus haben die Wirtschaftsförderung der Stadt und die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer der Delegation um den Direktor der Investment Promotion Agency, Yoajun Xu, den Wirtschaftsstandort Oldenburg und die Region vorgestellt. Erste Kontakte zwischen der Stadt und der Investitionsförderungsstelle waren bereits beim China Roundtable 2015 geknüpft worden.

Klaus Wegling (3. von rechts) hat die chinesische Delegation um Yoajun Xu (sitzend) im Rathaus empfangen. Foto: Stadt Oldenburg
Klaus Wegling (3. von rechts) hat die chinesische Delegation um Yoajun Xu (sitzend) im Rathaus empfangen. Foto: Stadt Oldenburg