30.06.2014

Der Sommer kommt – das Lesefieber steigt

Oldenburg. Alle (zwei) Jahre wieder grassiert während der Sommerferien in Oldenburg eine seltsame Krankheit: das Lesefieber. „Infizieren“ können sich Mädchen und Jungen zwischen acht und zwölf Jahren, die einen Bibliotheksausweis der Stadtbibliothek haben. Und dann? Ganz einfach: Wer mitmachen will, kann sich ab dem 30. Juni in der Kinderbibliothek am PFL, Peterstraße 1, oder in den Stadtteilbibliotheken Eversten, Flötenteich, Kreyenbrück oder Ofenerdiek eine Lesefieber-Clubkarte holen (solange der Vorrat reicht). Ab dem 26. Juli beginnt der Lesespaß – dann gibt es in allen fünf Bibliotheken ein Lesefieber-Regal mit reichlich Lesestoff. Die Teilnehmer müssen zu jedem Buch, das sie gelesen haben, einen kurzen Bewertungsbogen ausfüllen und in der Bibliothek abgeben. Wer mindestens drei Bücher gelesen und bewertet hat, bekommt nach den Ferien eine Lesefieber-Urkunde.

Aber das ist noch nicht alles, denn in diesem Sommer gibt es erstmals eine besondere Aktion zum Auftakt: einen Spaßnachmittag im OLantis am Freitag, 25. Juli, 14 bis 17 Uhr – nur für Lesefieber-Teilnehmer. Die Lesefieber-Clubkarte gilt als Eintrittskarte. Unter allen Teilnehmern, die ihre Lesefieber-Clubkarte spätestens bis zum 10. September in ihrer Bibliothek abgegeben haben, werden tolle Preise verlost. Am Freitag, 12. September, findet im Veranstaltungssaal im PFL eine Abschluss-Aktion statt, zu der alle Lesefieber-Teilnehmer eingeladen werden.

Die Teilnahmebedingungen und alle weiteren Infos zum Lesefieber gibt es im Internet auf www.stadtbibliothek-oldenburg.de.