25.08.2016

Die Erziehung des Mannes

Oldenburg. Am Dienstag, 6. September, stellt der Schriftsteller Michael Kumpfmüller seinen aktuellen Roman „Die Erziehung des Mannes“ im Musik- und Literaturhaus Wilhelm13 vor. Die Lesung erfolgt im Rahmen der Reihe Konstellationen des Literaturbüros Oldenburg und beginnt um 19.30 Uhr. Der Autor schildert den spannungsreichen Weg, den Männer gehen, die viel von sich erwarten – und von denen viel erwartet wird. Mit dem Ethnologen und Psychologen Lüder Tietz, der an der Carl von Ossietzky-Universität zu kulturwissenschaftlichen Geschlechterstudien forscht und lehrt, spricht er über unsere Vorstellungen von Männlichkeit. Moderiert wird ihr Austausch von Matthias Bormuth, der als Heisenberg-Professor Vergleichende Ideengeschichte in Oldenburg lehrt und der Karl Jaspers-Gesellschaft vorsitzt. Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt 7 Euro. Karten können online unter www.wilhelm13.de und telefonisch unter der Nummer 0441 235-3014 beim Literaturbüro vorbestellt werden.

Michael Kumpfmüller erlangte schon mit seinem Romandebüt „Hampels Fluchten“ (2000) reichlich Aufmerksamkeit, das im Hinblick auf seine brisante deutsch-deutsche Problematik viel diskutiert wurde. Sein neuer Roman setzt sich mit dem männlichen Rollenbild der Gegenwart auseinander. Kumpfmüller spürt den Träumen, Ängsten und Hoffnungen seines empfindsamen Helden nach: Georg, ein Student der Musikwissenschaft und angehender Komponist, lernt mit Mitte zwanzig eine neue Frau kennen. Mit ihr bricht er ins Leben auf, bekommt Kinder und führt doch keine glückliche Ehe. Er fragt sich, woran das liegt, was sein autoritärer Vater damit zu tun hat, der ein Patriarch alter Schule ist und die Familie durch diverse Affären ruiniert, und er wagt einen großen Schritt in eine neue Liebe. Doch frei ist Georg nicht mehr, denn er bleibt Vater von drei Kindern, die am Ende zur Liebeskonstante in seinem Leben werden.

Die Karl Jaspers-Gesellschaft ist Kooperationspartner der von der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg geförderten Veranstaltungsreihe.