22.10.2020

Digitaler Service kommt gut an

Oldenburg. Biotonne, schwarze oder blaue Tonne? Wann ist welche Abfallart bei der Müllabfuhr an der Reihe? Wann müssen die Gelben Säcke an die Straße gestellt werden? Was ist, wenn Feiertage den Abfuhrrhythmus verschieben? Immer mehr Oldenburgerinnen und Oldenburger können sich solche und andere Fragen zum Thema Müll mit einem Blick auf ihr Smartphone beantworten. Schon 6.010 Nutzerinnen und Nutzer haben die seit Anfang Dezember 2019 vom  Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) Stadt Oldenburg angebotene Abfall-App auf ihrem Handy oder Tablet heruntergeladen. „Mit der Resonanz sind wir sehr zufrieden. Wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten“, freut sich AWB-Betriebsleiter Volker Schneider-Kühn.

Der digitale Helfer ist im App-Store und im Google Play Store sowie über einen QR-Code auf der Internetseite www.oldenburg.de/abfall-app-ol abrufbar. „Mit der Abfall App OL bieten wir eine sehr komfortable Plattform an“, erläutert Schneider-Kühn. Die App kann mit allen mobilen Endgeräten, die mit einem Android- oder IOS-Betriebssystem ausgestattet sind, betrieben werden. 24 Nutzerinnen und Nutzer der Oldenburger Abfall App verwenden die Sprachassistentin Alexa.

Die Hauptaufgabe der App ist in erster Linie die „Müllwecker-Funktion“, sprich eine Funktion, die zuverlässig daran erinnert, wann welche Abfallbehälter zur Leerung bereitgestellt werden müssen. Neben dieser Erinnerungsfunktion verfügt die App über weitere Optionen, wie zum Beispiel einen integrierten Standortfinder, der die Anwenderinnen und Anwender zu den Entsorgungsanlagen und Wertstoffannahmestellen des AWB, zu den Glascontainerstandorten sowie zu den Verteilstellen für Gelbe Säcke navigiert. Auch Infos zu Entsorgungspreisen und Öffnungszeiten der AWB-Standorte sind enthalten. Weitere Features sind ein Abfall-ABC mit Informationen zu Abfallarten und Hinweisen zum richtigen Sortieren sowie Online-Anmeldungen für die Sperrmüllabfuhr und Behälterbestellungen.

Zudem erhalten die Nutzerinnen und Nutzer auch Infos und Mitteilungen des AWB aufs Handy oder Tablet. Mit so genannten Push-Nachrichten werden die Kundinnen und Kunden über kurzfristige Änderungen oder Einschränkungen informiert – beispielsweise, wenn sich bei den Abfuhrterminen etwas verschiebt.

Die Daten des Abfuhrkalenders für 2021 werden ab dem 16. November in der App abrufbar sein. In klassischer Papierform wird der Abfuhrkalender ab dem 7. Dezember verteilt.   

Die Resonanz der Abfall-App-Nutzer ist größtenteils positiv. Bei Apple wird sie mit 4,5 von fünf möglichen Sternen bewertet, bei Google sind es 4,05 von fünf Sternen. Einige Auszüge aus den Bewertungen: „Super umfangreich, aber trotzdem sehr übersichtlich“, „Besser geht's nicht. Jede Eventualität abgedeckt“ oder „Eine tolle und wirklich hilfreiche App rund um das Thema Abfälle in Oldenburg. Die App ist inhaltlich klasse und gut strukturiert. Super ist der Erinnerungswecker.“

Foto: Stadt Oldenburg
Foto: Stadt Oldenburg