26.03.2014

Ehrenamtlicher Handwerkerdienst für ältere Menschen

Oldenburg. Wem fehlt hin und wieder nicht eine helfende Hand bei kleineren Reparaturen oder handwerklichen Tätigkeiten im Haus oder Garten? Vor allem, wenn man schon älter ist oder in seiner Mobilität eingeschränkt. Deshalb bietet das Seniorenservicebüro der Stadt Oldenburg ab sofort die Vermittlung von ehrenamtlichen Handwerkern und Handwerkerinnen an. Das Angebot richtet sich an Oldenburger Seniorinnen und Senioren, aber auch an Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. „Dem Seniorenservicebüro stehen zehn engagierte Männer und Frauen zur Verfügung, die gerne ihre Erfahrung und ihr unterschiedliches handwerkliches Geschick einbringen wollen“, sagt Katrin Busse, Mitarbeiterin des Seniorenservicebüros.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer unterstützen zum Beispiel beim Auswechseln von Glühbirnen, beim Festdrehen von Schrauben, beim Anbringen von Bildern oder Rauchmeldern, beim Ölen von Türen, beim Bedienen oder Einstellen von Telefon-, TV-Geräten oder Computern oder kleineren Reparaturen im Garten. „Das Angebot des ehrenamtlichen Handwerkerdienstes ersetzt keinen professionellen Handwerksbetrieb“, macht Dagmar Bunge-Köpping, Mitarbeiterin des Seniorenservicebüros, deutlich. Alle Anfragen werden von den Mitarbeiterinnen des Seniorenservicebüros vor Vermittlung geprüft, ehe entschieden wird, ob die Anfrage durch Ehrenamtliche übernommen werden kann. Der Einsatz der Ehrenamtlichen ist für die Anfragenden mit einer kleinen Aufwandsentschädigung von 5 Euro pro Anfahrt verbunden. Die Vermittlung erfolgt ausschließlich über das Seniorenservicebüro.

Das Seniorenservicebüro der Stadt Oldenburg ist unter der Telefonnummer 0441 235-3880 von montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr und Montag am Nachmittag von 14 bis 16 Uhr sowie donnerstags zwischen 14 und 17 Uhr erreichbar.