20.08.2015

Erste Messe der Kreativwirtschaft in Oldenburg

Oldenburg. Am 27. und 28. August findet in der bau_werk Halle am Pferdemarkt die erste Messe der Kreativwirtschaft, die CREATIVE OLDENBURG, statt. Sie will zeigen, dass durch eine Zusammenarbeit von „klassischer“ Wirtschaft mit Unternehmen aus kreativen Branchen neue und attraktive Produkte und Dienstleistungen hervorgebracht und entwickelt werden können. Ziel ist es, Unternehmen zu motivieren, kreative Leistungen stärker für den eigenen Erfolg zu nutzen. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann und Daniela Behrens, Staatssekretärin im Niedersächsischen Wirtschaftsministerium, eröffnen die Messe am Donnerstag, 27. August, um 15 Uhr.

„Kreativität ist ein Treibstoff für Veränderung und Entwicklung und damit ein Erfolgsfaktor für unsere Wirtschaft. Gute Ideen und clevere Lösungen sind aber auch in vielen anderen Bereichen der Gesellschaft gefragt. Deshalb freue ich mich sehr, dass die erste CREATIVE OLDENBURG das Thema in den Mittelpunkt rückt und die Qualitäten und Möglichkeiten unserer Kreativen zeigt. Die Messe ist eine gute Gelegenheit, einen wichtigen Standort- und Zukunftsfaktor unserer Stadt genau kennen zu lernen“, so Krogmann.

Es stellen sich rund 40 Aussteller aus den Bereichen Werbung, Design, Software/Games, Text, Fotografie, Film, Musik, Illustration, Kunst, Architektur sowie Theater an Ständen und mit Präsentationen vor. Die Kurzvorträge drehen sich unter anderem um „Neue Impulse durch kreative Ansätze“ in der Wirtschaft, Herausforderungen des digitalen Wandels oder Anwendungsmöglichkeiten des Storytelling in Unternehmen. Das Institut für partizipatives Gestalten (IPG) stellt die kreative Bürgerbeteiligung zur Entwicklung des Fliegerhorstes vor. Am Freitag, 28. August, beginnt der Messetag bereits um 8 Uhr mit einem Unternehmerfrühstück: Hier wird es Gelegenheit zum Austausch in einem ungewöhnlichen Rahmen geben. Musikalische Beiträge, Improtheater und ein Sommerfest mit DJ ergänzen das Programm an den Abenden.  

Stimmen aus dem Organisationsteam:
Renée Repotente, Verlegerin: „Die 1. CREATIVE OLDENBURG setzt kreative Impulse für Oldenburgs Wirtschaft – und somit auf neue und vielversprechende Kooperationsmöglichkeiten zwischen klassischen Wirtschaftsunternehmen und den kreativen Branchen.“

Robert Uhde, Texter: „Die 1. CREATIVE OLDENBURG ist ein weiterer Beleg für den hohen Stellenwert, den die Kreativwirtschaft mit dem seit Jahren etablierten Netzwerk cre8 oldenburg hier vor Ort mittlerweile besitzt.“

Katja Reiche, Grafik- und Produktdesignerin: „Die Zusammenarbeit von Unternehmen und Kreativen schafft Synergien und neue Perspektiven für alle Beteiligten.“

Norbert Egdorf, Grafik- und Kommunikationsdesigner sowie Illustrator: „Von der 1. CREATIVE OLDENBURG versprechen wir uns eine gesteigerte Aufmerksamkeit für die Leistungsfähigkeit und die Vielfältigkeit der vor Ort ansässigen Kreativwirtschaft. Dieses kreative Potenzial gilt es für Produkte und Dienstleistungen zu erkennen und für den eigenen Erfolg stärker zu nutzen.“

Die erste CREATIVE OLDENBURG wird durch Mitglieder des Kreativnetzwerks cre8 oldenburg entwickelt und von der Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg und dem Land Niedersachsen gefördert.

Folgende Aussteller werden sich bei der CREATIVE OLDENBURG auf einem Stand präsentieren:
•    Jürgen Amelung und Udo Engelbart, Agentur mensch + umwelt
•    Gerlinde Domininghaus, Grafikerin, Agentur Formsache
•    Norbert Egdorf, Grafiker, Illustrator, agentur & atelier egdorf
•    Alexander Goretzki, Musiker
•    Patrick Günther, FabLab Oldenburg (KtT)
•    Christoph Helmes und Birger Hartung, Medien-Agentur, junge haie GmbH
•    Marie-Luise Hinrichsen, Modedesignerin, malibra
•    Peer Holthuizen, 3x3
•    Axel P. Huhold, Produktdesigner, Global Design Factory
•    Peter Gerd Jaruschewski, Kommunikation, PR & Networking
•    Thorsten Laube, Werbeagentur ideendirektoren
•    Sabine Lönne, FRAU LÖNNE WERBEKONTOR
•    Ole Marten, Möbeldesigner, o.ma design
•    Stephanie Ritterhoff, Kunststickerin
•    Katharina Semling, Die Wohnexpertin
•    Daniel Stark, Gitarrenbauer, Gitarrenatelier Stark
•    Sven Strohschnieder, Musiker
•    Regina Swaczinna, Architektur-Modellbauerin
•    Amon Thein, Filmemacher, Schwarzseher GmbH
•    Teelko Uphoff, Möbeldesigner
•    Alexander Voß-Schütte, Gitarrenbauer, Voss Guitars
•    Torsten Wedler, Lichtplaner
•    Felix Wenzel, Fotograf

Auf Präsentationstafeln sind weitere 20 Teilnehmer vertreten.

Die Kreativwirtschaft in Oldenburg wird auch vom Land Niedersachsen gefördert. Insgesamt 95.000 Euro Förderung erhält die Stadt Oldenburg für die Verstärkung einer Zusammenarbeit von Kreativwirtschaft und weiterer Wirtschaft. Einen entsprechenden Förderbeschied hatte Oberbürgermeister Jürgen Krogmann im Mai  in Hannover von Staatssekretärin Daniela Behrens vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Empfang genommen


Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.cre8oldenburg.de/wecre8/messederkreativwirtschaft sowie bei Facebook unter dem Suchwort Creative Oldenburg.