27.02.2014

„Euer Schweigen schützt Euch nicht“ – Lesung mit Peggy Piesche

Im Begleitprogramm zur Ausstellung „frauen.oldenburg – Vom Tomatenwurf zur Frauenquote“ liest Peggy Piesche am Dienstag, 4. März, um 20.15 Uhr im Cine k, Bahnhofstraße 11, aus dem von ihr herausgegebenen Buch „‚Euer Schweigen schützt Euch nicht‘ – Audre Lorde und die Schwarze Frauenbewegung in Deutschland“. Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 6 Euro.
 
Lordes Ausruf „Your silence will not protect you“ war – wie viele ihrer Schriften und Aufrufe – prägend für die internationale Frauenbewegung, insbesondere für die Bewegung Schwarzer Frauen. Die US-amerikanische Schriftstellerin und Aktivistin Audre Lorde (1934-1992) gilt auch zwei Jahrzehnte nach ihrem Tod als eine der einflussreichsten Kämpferinnen für die Rechte Schwarzer Frauen. Sie verfasste Essays, Gedichte, Vorträge und Erzählungen, die einen schonungslosen Blick auf die Realität warfen. Peggy Piesches Buch ist eine Sammlung bereits erschienener und bisher unveröffentlichter Texte von Audre Lordes, ergänzt durch Texte von Frauen, die sich für die Rechte schwarzer Frauen in Deutschland eingesetzt haben.
 
Peggy Piesche, als Schwarze in der DDR geboren und aufgewachsen, ist Literatur- und Kulturwissenschaftlerin und hat zu den Themen Rassifizierungen, Schwarze Images, Kolonialgeschichte und kollektive Erinnerung publiziert. Sie ist Herausgeberin von „Mythen, Masken und Subjekte. Kritische Weißseinsforschung in Deutschland“ und unterrichtet am Hamilton College (New York/USA).
 
Nähere Informationen zur Ausstellung „frauen.oldenburg“ gibt es im Internet unter www.frauen.oldenburg.de und www.stadtmuseum-oldenburg.de.