27.10.2014

Führungen durch Ausstellung im Edith-Russ-Haus

Durch die aktuelle Ausstellung „Nachwuchsförderpreis 2014“ führt am Sonntag, 2. November, um 11 und um 15 Uhr Ullrich Kreyenbrink. In der Ausstellung sehen die Besucherinnen und Besucher die Kunstwerke junger aufstrebender Medienkünstler, deren interaktive Arbeiten die Besucher in die Kunst einbeziehen. Um Axel Straschnoys Film über die Polarlichter der finnischen Tundra anzusehen, müssen die Besucher sich in ein Zelt begeben, an dessen Kuppel der Film gezeigt wird. Die fragilen Roboter Vincent und Emily sind stets auf der Suche nach ihrem Gegenüber. Das gestaltet sich jedoch schwierig, denn die beiden lassen sich von den Besuchern ablenken. Die Arbeit „Devenir“  macht es den Betrachtern möglich, mittels eines programmierten Spiegels ihr eigenes Gesicht in das des jeweils anderen Geschlechtes umwandeln zu lassen. So kann über die soziale Konstruiertheit von Geschlechterunterschieden nachgedacht werden.

Die Teilnahme ist – bei regulärem Eintritt – kostenlos.