29.08.2018

Geistesblitze für den Einzelhandel

Oldenburg. Der Online-Markt stellt den Einzelhandel vor völlig neue Herausforderungen. Oftmals fehlt es aber an den entscheidenden Impulsen und am kreativen Blick von außen, um die Chancen dieser Entwicklung zu erkennen und um neue Ideen und tragfähige Lösungen für das eigene Unternehmen umzusetzen. Der cre8_workshop: EINZELHANDEL bietet deshalb am Montag, 24. September, eine Plattform, bei der Einzelhändler und kreative Experten gemeinsam innovative Ideen zum Thema entwickeln. Im engen Austausch sollen so neue Perspektiven, Lösungsansätze und idealerweise eine Vernetzung untereinander entstehen.

Hierzu laden die Wirtschaftsförderung Oldenburg und das Netzwerk Kreativwirtschaft cre8 oldenburg ein. Der Workshop findet am 24. September von 9 bis 14 Uhr in der Werkschule, Rosenstraße 41, in Oldenburg statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldungen wird bis zum 18. September per E-Mail an jaruschewski@cre8oldenburg.de gebeten. Aufgrund des Workshop-Formats ist die Zahl der Teilnehmenden begrenzt.

Als Grundlage für den Workshop werden verschiedene Kreativmethoden wie die Kopfstand- oder die 6-Hüte-Methode vermittelt und eingesetzt. Als Experten auf diesem Feld leiten der Unternehmensberater Peter Gerd Jaruschewski und die Designerin Katja Reiche den cre8_workshop.

Beim cre8_workshop sollen ganz bewusst verschiedene Blickwinkel aufeinandertreffen. Eingeladen sind daher Vertreterinnen und Vertreter kleiner und mittlerer Einzelhandelsbetriebe, Verkäuferinnen und Verkäufer sowie Kundinnen und Kunden. Zusätzlich dabei sind Kreativschaffende – zum Beispiel aus den Bereichen Grafik, Fotografie, Text, Kunst –, die sich als „Querdenker“ mit ihren eigenen Erfahrungen in die Thematik einbringen.

Der erste Workshop zu diesem Thema fand bereits im Juni dieses Jahres statt. Für Tina Stöhr von der Goldschmiede-Manufaktur TiTo bot die Teilnahme einen inspirierenden Austausch: „Der Workshop war eine erfrischende Abwechslung zum Alltag im eigenen Geschäftstrott und eine Erinnerung, die eigenen Werte weiter zu verfolgen. Den Austausch halte ich für besonders lehrreich und zielführend. Danke, dass wir teilnehmen durften.“ Karim Olivo von Käse Friese schätzte die gute Stimmung, in der locker und entspannt gearbeitet wurde. Er arbeitet jetzt mit einer Teilnehmerin beim Marketing zusammen.

Ansprechpartnerin bei der Wirtschaftsförderung Oldenburg ist Ina Lehnert-Jenisch, Telefonnummer 0441 235-2105. Die neue cre8_workshop-Reihe wird auch für weitere Branchen und Themen angeboten. Sie wird durch das niedersächsische Wirtschaftsministerium gefördert.