29.05.2018

Gründerforum erfolgreich neu gestartet

Oldenburg. Die Neuauflage des Oldenburger Gründerforums ist erfolgreich gestartet: Insgesamt 72 Gäste waren der Einladung der städtischen Wirtschaftsförderung gefolgt und nahmen jetzt an der Auftaktveranstaltung im TGO (Technologie-und Gründerzentrum) teil.

Bettina Rohse stimmte mit ihrem Impulsvortrag zum Thema „Was wirkt, was würgt. Standpunkte aus dem Gründercoaching“ die Forumsteilnehmenden auf den Abend ein und gab einen Einblick, wie die innere Einstellung maßgeblich den Unternehmenserfolg beeinflusst.
Im Anschluss daran berichtete Adrianna Trzeszczkowska-Trujillo von der Gründung ihres Kaffeeunternehmens La Molienda. Es wurde über Chancen und Hindernisse im Gründungsprozess gesprochen und darüber, wie eine Geschäftsidee am besten umgesetzt wird.
Jörg Schwedler sorgte mit seinem Poetry Slam bei den Gästen für lächelnde Gesichter, mit denen das anschließende Netzwerken im „Get-together“ noch leichter fiel. Bei kolumbianischen Kaffee und Snacks kamen Gründer mit Vertretern aus der Wirtschaft, von Kammern sowie Banken zusammen und tauschten sich aus.

Das Format, das bereits seit vielen Jahren in Kooperation mit dem TGO sowie dem Gründungs- und Innovationszentrum (GIZ) der Universität Oldenburg angeboten wird, zählt mittlerweile zu den etablierten Veranstaltungsreihen in Oldenburg. Der stellvertretende Leiter der Wirtschaftsförderung, Roland Hentschel, betonte, dass mit der Neuauflage des Forums auf die neue Generation und die veränderten Ansprüche reagiert wird, um die Oldenburger Gründerszene zeitgemäß zu unterstützen und zu fördern.

Weitere Informationen zur städtischen Gründungsberatung sowie zum nächsten Gründerforum gibt es online unter www.oldenburg.de/gruenderberatung.

Ansprechpartnerin bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg ist Kathrin Siemer, E-Mail: kathrin.siemer@stadt-oldenburg.de, Telefon 0441 235-2818.