30.12.2019

Guter Vorsatz für 2020: Ehrenamt als Integrationslotse

Oldenburg. Viele Menschen starten mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Da kommt ein Ehrenamt gerade richtig: Die Stadt Oldenburg bildet seit 2007 Bürgerinnen und Bürger, die Interesse daran haben, Geflüchtete sowie Migrantinnen und Migranten bei der Integration in Oldenburg zu unterstützen, als ehrenamtliche Integrationslotsen aus. Die nächste Schulung beginnt Ende Januar 2020 und umfasst elf Abende (zumeist mittwochs von 18 bis 20.15 Uhr), bei denen die Teilnehmenden mit allen relevanten Akteuren der Oldenburger Migrations- und Integrationsarbeit zusammenkommen und viele interessante Informationen erhalten. Die Schulung schließt mit einer Zertifikatsübergabe ab.

Die Gruppe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist bunt gemischt und besteht aus Studierenden, Berufstätigen, Rentnern, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Im Anschluss an die Schulung hilft das Amt für Zuwanderung und Integration der Stadt Oldenburg dabei, ein passendes Tätigkeitsfeld zu finden, in dem sich die Interessierten etwa einmal pro Woche für zwei bis drei Stunden ehrenamtlich engagieren. Durch regelmäßigen Erfahrungsaustausch bleibt man mit anderen Integrationslotsinnen und Integrationslotsen sowie dem Amt für Zuwanderung und Integration in Kontakt.

Es sind noch Restplätze im Kurs frei. Interessierte können sich gerne bei Claudia Wronna, Telefon 0441 235-2466, oder per E-Mail an claudia.wronna@stadt-oldenburg.de melden.