29.07.2014

Heitere und wollüstige Momente in Horst Janssens erotischen Fantasien

Die öffentliche Führung durch die kürzlich eröffnete Sonderausstellung „‚Geile Sybillchen‘ – Erotische Fantasien von Horst Janssen“ am Sonntag, 3. August, um 11 Uhr, beschäftigt sich mit den heiteren und wollüstigen Momenten im Werk des Künstlers. Daphne Andersch geht gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern auf die Suche nach romantischen und zaghaften Linien einerseits, und lustvollen fast triebhaften „Fleischzeichnungen“ andererseits. In der Ausstellung zeigt das Horst-Janssen-Museum rund 200 Kunstwerke, in denen sich Janssen mit dem Sujet der erotischen Zeichnung befasst hat.

Die Teilnahme kostet 3 Euro zuzüglich Eintritt.