27.11.2014

Interessierte für freiwillige Seniorenbegleitung gesucht

Oldenburg. Ungebrochen ist der Bedarf, Gesellschaft für Ältere als Ehrenamt anzubieten. Wer gern älteren Menschen Zeit schenken möchte, um deren Lebensqualität zu verbessern, kann sich zur ehrenamtlichen Seniorenbegleiterin beziehungsweise zum Seniorenbegleiter fortbilden lassen. „Seniorenbegleitung im eigenen Zuhause verlängert die Selbständigkeit und entlastet die Angehörigen“, so Katrin Busse, Mitarbeiterin vom Seniorenservicebüro. Die Evangelische und Katholische Erwachsenenbildung bietet hierfür eine Fortbildung an, für die noch Interessierte gesucht werden. Die Fortbildung findet vom 17. Februar bis zum 5. Mai 2015 immer dienstags in Zusammenarbeit mit dem Seniorenservicebüro der Stadt Oldenburg statt. An zehn Fortbildungstagen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die besondere Situation älterer Menschen und die spezifischen Themen des Alter(n)s kennen.

„Viele Ehrenamtliche schätzen es sehr, durch den Kurs auf ihre spätere Aufgabe ältere Menschen zu Hause oder anderen Orts zu besuchen, vorbereitet zu werden“, so Katrin Busse. „Im Kurs lernen sie schon andere Ehrenamtliche kennen und treten in einen intensiven Austausch. Für die Kursteilnehmer, die sich später von uns vermitteln lassen, übernehmen wir die Fortbildungskosten“, teilt die zweite Kraft des Seniorenservicebüros, Dagmar Bunge-Köpping, mit.
Aufgrund veränderter familiärer Strukturen leben viele ältere Menschen allein und sind trotz weitgehender Eigenständigkeit auf Unterstützung angewiesen. Die Vermittlung der ehrenamtlichen Seniorenbegleiter (DUO-Programm) wird möglichst wohnortnah ausgewählt und unterstützt ältere Menschen dabei ihre Unabhängigkeit möglichst zu bewahren.

Anmeldungen für die Fortbildung nehmen das Seniorenservicebüro in der Straßburger Straße 8 oder unter Telefon 0441 235-3880 und die Evangelische Erwachsenenbildung, Haareneschstraße 58a, oder unter Telefon 0441 925620 entgegen. Die Sprechzeiten des Seniorenservicebüros sind montags bis mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr.