26.03.2014

Jobpaten gesucht um junge Talente zu entdecken und zu fördern

Oldenburg. Für den 8. Durchgang des Jobpatenmodells der Stadt Oldenburg werden aktuell wieder Menschen mit Berufs- und Lebenserfahrung gesucht, die Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse bis Ende der 9. Klasse in der entscheidenden Phase der Berufsorientierung ehrenamtlich begleiten.

„Ich bin Jobpate, da in jedem Menschen einzigartige Talente stecken. Ich möchte gemeinsam mit meinem Patenschüler seine Talente entdecken. Dabei Erfahrung und Wissen weitergeben und teilen ist eine weitere Motivation“ so Ralf Miarka, Unternehmensberater und „Wiederholungstäter“, der bereits in zwei Durchgängen Patenschüler begleitete.

Das Projekt richtet sich sowohl an berufstätige Menschen – der zeitliche Aufwand pro Monat beträgt in etwa 2 bis 4 Stunden – als auch an Personen, die gerade aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden sind. Da zunehmend mehr Jugendliche aus anderen Kulturen begleitet werden, sind Interessenten mit Migrationshintergrund ebenfalls herzlich willkommen. 

„Ich bin Jobpatin, da ich nach langer Zeit als Ausbilderin den Bedarf sehe und weiß, wie wirkungsvoll kleine Unterstützungen in der Findungsphase sind“ sagt Gaby Eberts, Staudengärtner-Meisterin und ebenfalls zum zweiten Mal als Jobpatin dabei.  

Seit Beginn des Projekts im Jahr 2006 haben bislang circa 300 Jobpatinnen und Jobpaten über 350 Schülerinnen und Schüler aus den Oldenburger Oberschulen und zwei integrierten Gesamtschulen begleitet oder begleiten sie noch. Die Agentur: ehrensache unterstützt die Jobpaten dabei mit einem einführenden Grundlagenseminar sowie Schulungen, regelmäßigen Erfahrungsaustauschen und Infoabenden und steht mit Rat und Tat auch denen zur Seite, die nach der aktiven Zeit ihre Patenschüler gerne weiter betreuen möchten.   

Wer mehr Einblicke in das Jobpatenprojekt erhalten möchte, kann sich gerne im Internet unter www.oldenburg.de/ehrensache informieren oder telefonische Auskünfte bei der Agentur: ehrensache, Monika Engelmann-Bölts, Telefon 0441 235- 2311, erhalten.