17.03.2016

Jugend musiziert: Oldenburger Musikschüler beim Bundeswettbewerb

Hannover/Oldenburg. Die Musikschülerinnen und Musikschüler aus Oldenburg und der Region haben beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Hannover vom 10. bis 13. März insgesamt 18 erste Preise geholt. Neben einer Teilnehmerin aus Wilhelmshaven, einer Teilnehmerin aus dem Landkreis Friesland und zwei Teilnehmern aus dem Landkreis Ammerland kommen alle anderen Preisträgerinnen und Preisträger aus der Stadt Oldenburg. Zwölf von ihnen werden nun auch beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ antreten, der in diesem Jahr vom 12. bis 19. Mai in Kassel stattfindet.

Die Region Oldenburg ist damit stark vertreten, wenn sich die besten Nachwuchsmusikerinnen und Musiker aus der ganzen Bundesrepublik messen. „Ich freue mich sehr über die tollen Bewertungen für die Schülerinnen und Schüler aus unserer Region“, betont Holger Denckmann, Vorsitzender des Regionalverbandes „Jugend musiziert“ und Leiter der Musikschule der Stadt Oldenburg. „Ich hatte das Glück, mir viele Wertungsvorspiele anhören zu dürfen und ich bin schlicht beeindruckt von der Professionalität, mit der auch schon sehr junge Kinder auftreten, aber auch vom konzentrierten Interesse der Kinder und Jugendlichen an Wertungsvorspielen anderer.“