13.04.2021

Kaiserlinde schmückt Staugraben

Oldenburg. Der Lions-Club Oldenburg-Lappan hat sich mit einer Spende von 1.000 Euro an einer Baumpflanzung beteiligt. Gemeinsam wurde der Baum am Dienstag, 13. April, von Reinhard Nannemann und Harald Lesch, Lions-Club Oldenburg-Lappan, Oberbürgermeister Jürgen Krogmann und Klaus Büscher, Leiter des Amtes für Bauordnung und Umwelt, am Staugraben gepflanzt.

Für die Pflanzung im innenstadtnahen Bereich wurde eine Kaiserlinde ausgewählt, die zu den stadtklimafesten Bienennährgehölzen zählt. „Vielen Dank an den Lions-Club Oldenburg-Lappan für die Baumspende. Das ist ein toller Beitrag auf unserem Weg zu einer noch grüneren Innenstadt“, findet Oberbürgermeister Krogmann.

Der Baum ist bereits fast 20 Jahre alt und verfügt über eine Höhe von gut fünf Metern und einen Stammumfang von 25 Zentimetern. Mit der Ecke Staugraben/Gottorpstraße konnte für die Linde ein wirkungsvoller Baumstandort gefunden werden. Zusätzlich zur Pflanzung beinhaltet die Baumspende eine dreijährige Baumpflege. Reinhard Nannemann und Harald Lesch vom Lions-Club Oldenburg-Lappan freuen sich über diese Möglichkeit zur Baumspende: „Uns als Lions-Club Oldenburg-Lappan liegen soziale Projekte in Oldenburg besonders am Herzen. Mit der Linde als einer der ältesten heimischen Baumarten möchten wir ein Dankeschön an die Stadt richten, von dem noch viele Generationen etwas haben werden.“

Pflanzten eine Linde am Staugraben: (von links) Reinhard Nannemann (Lions-Club), Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, Harald Lesch (Lions-Club) und Amtsleiter Klaus Büscher. Foto: Stadt Oldenburg
Pflanzten eine Linde am Staugraben: (von links) Reinhard Nannemann (Lions-Club), Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, Harald Lesch (Lions-Club) und Amtsleiter Klaus Büscher. Foto: Stadt Oldenburg