05.09.2014

KIBUM-Vorab: Bunter Nachmittag in Kreyenbrück

Oldenburg. „Elvan“ steht im Türkischen für Buntheit und unter diesem Motto öffnen die Stadtteilbibliothek, Ewigkeit 20, und die Gemeinwesenarbeit im Stadtteiltreff Kreyenbrück, An den Voßbergen 58, am Freitag, 19. September, ihre Türen und bringen Farbe in den spätsommerlichen Nachmittag. Von 16 bis 20 Uhr heißt es dann „Elvan – KIBUM in Kreyenbrück“ und mit einem vielseitigen Programm soll auf die Kinder- und Jugendbuchmesse KIBUM im November eingestimmt werden.

Eingeladen wurde dafür die Autorin Deniz Selek, die aus ihrem spannenden Jugendbuch „Zimtküsse“ lesen wird. Außerdem können Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihr Texte schreiben und Bilder dazu zeichnen, die anschließend in einem Buch veröffentlicht werden. Das Buch wird auf der KIBUM im November von Deniz Selek vorgestellt und jeder, der mitgemacht hat, bekommt ein Exemplar.

Außerdem gibt es Lesungen für Kinder ab sechs und acht Jahren, die in verschiedenen Sprachen, wie Türkisch, Kurdisch oder auch zweisprachig in Deutsch und Türkisch angeboten werden. „Harmandalı“ – Türkischer Volkstanz, Rap von den OLstars und ein Kalligrafie-Workshop mit Erdem Uzun vervollständigen diesen bunten Nachmittag. Darüber hinaus sorgen viele Akteure für kulinarische Genüsse.

Die KIBUM geht mit diesem Fest nach Kreyenbrück, weil dieser Stadtteil für die diesjährige Kinder- und Jugendbuchmesse von besonderer Bedeutung ist. Im November steht die Türkei im Mittelpunkt der KIBUM-Veranstaltungen und da in Kreyenbrück sehr viele türkische beziehungsweise türkisch-stämmige Oldenburgerinnen und Oldenburger leben, ist die KIBUM hier genau richtig. „Merhaba! KIBUM trifft Türkei“ ist der Titel und gleichzeitig die Botschaft der KIBUM im November.

„Elvan – KIBUM in Kreyenbrück“ wird organisiert von der Stadtbibliothek Oldenburg und der Gemeinwesenarbeit im Stadtteiltreff Kreyenbrück und in Zusammenarbeit mit der DITIB (Türkisch-Islamische Gemeinde zu Oldenburg), dem Yezidischen Forum sowie verschiedenen einzelnen Akteuren.