23.02.2018

Konzert aus der „innen-Sicht“

Oldenburg. Die Musikschule der Stadt Oldenburg lädt am Sonntag, 4. März, zu einem Konzert mit Schülerinnen und Schülern ein, in dem ausschließlich Werke von Komponistinnen zur Aufführung kommen. Beginn ist um 17 Uhr im Veranstaltungssaal des Kulturzentrums PFL, Peterstraße 3, der Eintritt ist frei.

Das Konzert erlaubt eine „innen-Sicht“ in den Musik-Kosmos komponierender Frauen.
Die Klavierstücke von Clara Wieck-Schumann und Fanny Hensel (geborene Mendelssohn) und anderen gaben den Anstoß, in einem Themenkonzert den Fokus auf die Frau als Komponistin zu lenken. Neben Klaviermusik werden auch kammermusikalische Musik und Orchesterstücke verschiedener Komponistinnen zu hören sein.

Komponierende Frauen gab es zwar in allen Epochen der Musikgeschichte, allerdings immer in viel geringerer Anzahl als ihre männlichen Kollegen. Dies lag vor allem am gesellschaftlichen Rollenverständnis vergangener Jahrhunderte und daran, dass es bis in das 20. Jahrhundert hinein Frauen nicht erlaubt war, eine professionelle Ausbildung im Fach Komposition zu absolvieren. Heute hat sich die Sichtweise gewandelt. Komponistinnen und ihre Musik sind inzwischen fester Bestandteil des öffentlichen Musiklebens geworden.