27.06.2014

Lesung „Mädchen – mal stark, mal schwach, mal still, mal laut“

Oldenburg. Am Donnerstag, 10. Juli, 20 Uhr, wird die Lesereihe „Oldenburger Frauenzimmer schreiben“ im Artcafé des Horst-Janssen-Museums fortgesetzt. Unter dem Titel „Mal stark, mal schwach, mal still, mal laut – Geschichten über Mädchen von heute“ liest die Schauspielerin Stephanie Baak aus dem Sammelband, den das Frauenbüro der Stadt Oldenburg 1994 gemeinsam mit anderen Frauenbeauftragten herausgegeben hat. Vorgetragen werden Geschichten über interkulturelle Freundschaften, das erste Verliebtsein, aber auch über Gewalterfahrungen. „Mal verschmitzt, mal tief ernst, mal sprudelnd vor Fabulierlust kommen sie daher und vermögen zu fesseln, zu erheitern, zu unterhalten und nachdenklich zu machen“, schrieb die Vorsitzende der Jury Nina Schindler 1994 im Vorwort der Publikation über die Vielfalt der Geschichten.

Musikalisch begleitet wird die Lesung von Cheyenne Bruns (Gitarre), Jacoba Hofmann und Mia Weiland (Blockflöte) sowie Paula Mahne (Klavier). Alle vier sind Schülerinnen der Musikschule Sieglinde Heilig. Der Eintritt beträgt 6 Euro, Kartenvorbestellungen sind im Frauenbüro unter Telefon 0441 235-2135 oder per E-Mail an frauenbuero@stadt-oldenburg.de möglich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.oldenburg.de/frauenbuero.