27.08.2014

Lokale Agenda21: Was hängt an Deiner Wäscheleine?

Oldenburg. Im Rahmen der Aktionswoche des Ökumenischen Zentrums Oldenburg (ÖZO) unter dem Motto „Was hängt an Deiner Wäscheleine“ findet in Kooperation mit der Lokalen Agenda 21 der Stadt Oldenburg ein Vortrag zum Thema „Faire Mode“ statt. Referieren wird Edith Laudowicz, Mitglied der Bremer Koordinationsgruppe der „Kampagne für saubere Kleidung“ (Clean Cloth Campaigne). Inka Thole von der Lokalen Agenda 21 zum Anlass der Veranstaltung: „Der Brand von Sripur 2013 und andere Unglücke in Textilfabriken in Bangladesch haben ein Schlaglicht auf die Arbeitsbedingungen der Branche in Fernost geworfen. Dadurch sind viele Firmen, die bei uns ihre Waren zu Billigstpreisen anbieten, ins Rampenlicht gerückt. Dabei darf nicht vergessen werden, dass auch hochpreisige Bekleidung zu gleichen Bedingungen produziert wird: immer mehr in Rumänien, Bulgarien und der Türkei.“

Der Vortrag stellt die Frage, was ein Jahr nach Sripur passiert ist mit den Arbeitsbedingungen der Textilbranche, insbesondere in Schwellenländern und Entwicklungsländern. Gibt es Veränderungen in der Praxis der Firmen? Weitere Themen sind die Verschiebung von Produktionsstandorten und die Frage, was Verbraucherinnen und Verbraucher tun können, um eine Verbesserung der Situation zu erreichen. Der Vortrag findet statt am Montag, 15. September, um 19.30 Uhr im Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.