30.06.2017

Neue Ausstellung im Edith-Russ-Haus: Podiumsdiskussion über „Ozeane“

Oldenburg. „Ozeane – Dialoge zwischen Meeresgrund und Wassersäule“: Darum dreht sich die neue Solo-ausstellung des Videokünstlers und Fotografen Armin Linke im Edith-Russ-Haus für Medienkunst. Anlässlich der Eröffnung lädt das Kunsthaus zu einer Podiumsdiskussion am Mittwoch, 5. Juli, um 17 Uhr ein. Die Referenten sind neben Armin Linke Dr. Matthias Haeckel vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung (Kiel), Kai Kaschinski, Vorsitzender von Fair Oceans (Bremen) und Markus Reymann, Direktor der TBA21-Academy, Thyssen-Bornemisza Art Contemporary (Wien). In Form von Videointerviews und Filmaufnahmen aus der Tiefsee gibt die Ausstellung „Ozeane“ Einblicke in die komplexen Prozesse der Meeresforschung.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion um 19 Uhr eröffnet Dr. Nicole Deufel, Amtsleiterin der städtischen Museen, die Ausstellung. Markus Reymann und die beiden Leiter des Edith-Russ-Hauses Edit Molnár und Marcel Schwierin stellen Konzept und Werke der Ausstellung vor.

„Ozeane – Dialoge zwischen Meeresgrund und Wassersäule“ läuft vom 6. Juli bis 24. September. Weitere Informationen auch zum Rahmenprogramm gibt es im Internet unter www.edit-russ-haus.de.