25.09.2020

Neue Form der Elektromobilität in Oldenburg: Marktstart für Kickscooter

Oldenburg. In den kommenden Tagen werden voraussichtlich zwei Anbieter des E-Tretroller-Sharing, die Firmen Bird und Tier, ihre Angebote in Oldenburg einrichten. Damit werden insgesamt etwa 400 E-Tretroller zur Ausleihe bereitgestellt, die über eine Smartphone-Applikation buchbar sind. Wird ein Fahrzeug nicht mehr benötigt, kann es an jedem beliebigen Ort innerhalb eines definierten Gebietes in Oldenburg abgestellt werden, sofern der Abstellplatz den Regeln der Straßenverkehrsordnung und der in dieser Woche unterzeichneten Qualitätsvereinbarung entspricht. Diese Vereinbarung zwischen der Stadt und den Anbietern regelt neben dem Abstellen auch weitere Aspekte einer geordneten und sicheren Nutzung der neuen Angebote, hier ist auch eine Abstimmung mit dem Behindertenbeirat erfolgt.

Mit den Anbietern wurden Fahrverbots- und Parkverbotszonen vereinbart, dort dürfen die Tretroller nicht genutzt oder abgestellt werden. Das betrifft vor allem Grünanlagen, Friedhöfe und Parkhäuser. Das Geschäftsgebiet umfasst in etwa das Stadtgebiet innerhalb des Autobahnrings inklusive der Universitätsstandorte. Am Hauptbahnhof sind vorläufige Abstellbereiche eingerichtet worden.