27.05.2019

Neuer Spielplatz für Donnerschwee

Oldenburg. Im vergangenen Jahr ist auf dem Gelände der ehemaligen Donnerschwee-Kaserne auf einer Fläche von ca. 2.800 m² ein neuer Spielplatz entstanden. Nachdem der Rasen auf dem Spielplatz am Anne-Frank-Platz angewachsen ist, kann nun ab dem 27. Mai gespielt werden.

In die Planung sind die Ergebnisse einer Kinderbeteiligung eingeflossen, diese hatten das Kinder- und Jugendbüro sowie der Fachdienst Stadtgrün  im Herbst 2017 organisiert.
Dabei stellten Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren ihre Ideen und Wünsche für den Spielplatz in Form eines Modells dar. Diese Ideen wurden in der weiteren Planung berücksichtigt und es entstand daraus ein Spielangebot für alle Altersgruppen. In erster Linie soll der Spielplatz aber die Hauptnutzergruppe der 6-12 Jährigen erreichen.
Kleine Hügel, Bäume und Sträucher sowie verschiedene Materialien gliedern die Fläche und teilen sie in unterschiedliche Zonen ein. Es sind ein Ruhe- und Sitzbereich, eine größere freie Bewegungsfläche und eine Sandspielfläche entstanden. Die Kinder können auf den neuen Geräten klettern, hangeln, schaukeln, sowie Ball spielen oder sich im Heckenlabyrinth verstecken.

Oberbürgermeister Jürgen Krogmann wird am 4. Juli 2019 um 11 Uhr den Kinderspielplatz offiziell eröffnen. Anschließend findet aus diesem Anlass ein Spielplatzfest mit Programm statt, bei dem die Kinder durch verschiedene Aktionen den Spielplatz erkunden können.