22.05.2019

Noch ein Jahr bis zum Landesturnfest in Oldenburg

Oldenburg. Norddeutschlands größte Breitensportveranstaltung weckt enorme Vorfreude. In genau einem Jahr ist es endlich soweit, dann findet in Oldenburg das Erlebnis Turnfest 2020 statt.

Es steht vom 20. bis 24. Mai 2020 über Himmelfahrt unter dem Motto:  „Moment, den Du liebst“. Oldenburg ist nach Einschätzung des Niedersächsischen Turnerbundes (NTB) eine der absoluten „Turn-Hauptstädte“ Niedersachsens und bestens geeignet für das Erlebnis Turnfest. Unter der Schirmherrschaft von Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil warten spannende Wettkämpfe, viele Mitmachangebote für Groß und Klein, Musik, Kultur, Tanz und mitreißende Partys auf die rund 12.000 Teilnehmenden. Erwartet werden zudem etwa 200.000 Besucherinnen und Besucher.

Um eine reibungslose Veranstaltung zu ermöglichen, werden jetzt viele freiwillige Helfer gesucht.
Ab sofort ist deshalb das Volunteer-Portal auf www.erlebnisturnfest.de/volunteers geöffnet. „Wir benötigen rund 1.300 Volunteers für alle Turnfest-Bereiche. Vom Auf- und Abbau über Fahrdienst bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit. Wir suchen vor allem auch im Raum Oldenburg und Umgebung. Interessierte können sich über das oben genannte Portal informieren und anmelden“, so Jennifer Knake, Projektleiterin Volunteering.

Die Stadt Oldenburg unterstützt das Turnfest in vielerlei Hinsicht. Für das Veranstaltungs-wochenende werden nahezu alle Oldenburger Schulen als Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt. Außerdem wird auch ein erheblicher finanzieller Beitrag in Höhe von gut 200.000 Euro geleistet.

Freuen sich aufs Turnfest: Andreas Toba (Botschafter Turnfest), Heiner Bartling  Vorsitzender NTB), Dirk Patta (Projektleiter Turnfest), Jennifer Knake (Projektleiterin Volunteering), Oberbürgermeister Jürgen Krogmann. Foto: Sascha Stüber
Freuen sich aufs Turnfest: Andreas Toba (Botschafter Turnfest), Heiner Bartling Vorsitzender NTB), Dirk Patta (Projektleiter Turnfest), Jennifer Knake (Projektleiterin Volunteering), Oberbürgermeister Jürgen Krogmann. Foto: Sascha Stüber