29.03.2016

OLantis-Mitarbeiter glänzen bei Norddeutschen Schwimmmeisterschaften in Nienburg

Oldenburg. Mit fröhlichen Gesichtern kehrten die Schwimmer der Bäderbetriebsgesellschaft Oldenburg mbH (BBGO) von den Norddeutschen Meisterschaften am 13.03.2016 aus Nienburg zurück. Bei dem jährlichen Wettkampf, veranstaltet durch den Bundesverband Deutscher Schwimmmeister, erreichten die Schwimmer durch die hervorragende Mannschaftsleistung den zweiten Platz und erhielten in der Gesamtwertung den Norddeutschen Vizemeistertitel.

Durch das intensive Schwimm- und Rettungstraining des Aufsichtspersonals der Oldenburger Bäder war diese Leistung überhaupt erst möglich. Der langjährige Schwimmmeister und Ausbilder Pierre Raddatz beendete alle seine Starts mit Gold.

Christopher Toel erkämpfte sich – neben seinem Titel als zweitschnellster Schwimmer der Veranstaltung – noch vier Gold-und fünf weitere Silbermedaillen. Mit einem ersten und fünf zweiten Plätzen konnte Fabian Proske ebenfalls sein Können

unter Beweis stellen. Tammo Schüller gewann sieben Mal Silber, Cord Coordes sicherte sich vier Mal den Vizetitel und einmal Bronze. Jadzia Bünger erschwamm sich je zwei Silber- und Bronzemedaillen. Jacqueline Rest konnte zufrieden mit zwei Silber- und einer Bronzemedaille im Gepäck die Heimfahrt antreten. Henrike Huchtkemper erkämpfte sich vier Silber- und drei Bronzemedaillen. Angela Meyer erschwamm sich trotz harter Konkurrenz drei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Begleitet wurde die BBGO von Altmeisterin Birgit Schmied, die über alle Strecken als Erste anschlagen konnte. „Dieser Wettbewerb zeigt, dass wir in Oldenburg hervorragend aufgestellt und gut auf die kommende Sommersaison vorbereitet sind, freut sich Pierre Raddatz.“

Foto: OLantis