20.05.2019

Oldenburg blüht und summt

Oldenburg. In Oldenburg werden in den kommenden Wochen insgesamt sechs insektenfreundliche Blumenweisen angelegt. Diese sind aus den Vorschlägen von Oldenburgerinnen und Oldenburgern im vergangenen Jahr hervorgegangen. Die Stadtverwaltung hatte um Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger gebeten, wo Wildblumenwiesen angelegt werden sollten. Die Resonanz war riesig und es wurden über 400 Vorschläge gemacht.

Diese wurden zunächst auf ihre Eignung hin geprüft. Dabei wurde geklärt, ob sich die Flächen in städtischem Eigentum befinden, wie sich die Boden- und Lichtverhältnisse darstellen und ob weitere Faktoren wie zum Beispiel die Verkehrssicherheit berücksichtigt werden müssen. Nach dieser umfangreichen Auswertung wurden 13 potentielle Standorte für die Anlage von Wildblumenwiesen ausgewählt. Von diesen über das gesamte Stadtgebiet verteilt liegenden Flächen werden jetzt sechs Wiesen angelegt.
Dabei ist zu beachten, dass die vielen verschiedenen Wildbienenarten unterschiedliche Ansprüche an ihre jeweiligen Nahrungspflanzen und Lebensräume stellen. Deshalb wurde jedes Areal individuell betrachtet und zusammen mit einem Experten für Wildbienen ein maßgeschneidertes Konzept für jeden Standort entwickelt.

Daher werden auch die sechs neuen Wildblumenwiesen nicht nur mit unterschiedlichen Blumenmischungen als Nahrungsangebot angesät sondern erhalten zusätzlich Sandflächen und Holzstämme als Nistmöglichkeiten. Auf einigen Flächen werden zudem  bereits vorhandene  Ecken mit Brombeeren und Brennnesseln als zusätzliche Lebensräume erhalten.
An jedem Standort wird eine Tafel mit Hinweisen zu den insektenfreundlichen Wiesen aufgestellt. Weitere Informationen finden alle Interessierten zudem im Internet unter www.oldenburg.de/wildblumenwiesen. Hier gibt es neben Steckbriefen zu jeder einzelnen Wiese auch einen Lageplan der sechs Standorte im Stadtgebiet sowie zusätzliche Informationen zum Thema Artenschutz.

Die Herrichtung der Flächen übernimmt eine Fachfirma, die schon Erfahrungen mit der Anlage von Wiesen unter naturschutzfachlichen Gesichtspunkten hat. Wenn das Wetter mitspielt, werden bereits in ein paar Wochen die ersten Blüten zu sehen sein.
Zuständig für die Aktion ist der Fachdienst Stadtgrün – Planung und Neubau. Dieser Fachdienst der Stadt Oldenburg hat auch die Auswertung der Vorschläge vorgenommen und die Konzepte für die Wildblumenwiesen ausgearbeitet. Hier wird auch die Entwicklung der Blumenwiesen über das Jahr hindurch begleitet, um die gesammelten Erfahrungen im nächsten Jahr bei der Umsetzung der weiteren Wiesen nutzen zu können.

Legen derzeit sechs Wildblumenweisen im Stadtgebiet an: Susanne Brandt (Fachdienst Grünpflege), Herbert und Kristof Theilen (Gartenbau Theilen), Thorsten Logemann (Fachdienst Grünpflege). Foto: Sascha Stüber
Legen derzeit sechs Wildblumenweisen im Stadtgebiet an: Susanne Brandt (Fachdienst Grünpflege), Herbert und Kristof Theilen (Gartenbau Theilen), Thorsten Logemann (Fachdienst Grünpflege). Foto: Sascha Stüber