24.03.2014

Preisregen für musikalischen Nachwuchs

Oldenburg. Um den musikalischen Nachwuchs in Oldenburg und um zu scheint es nicht schlecht bestellt zu sein: Beim vergangenen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“, der vom 19. bis 23. März in der Musikhochschule Hannover stattfand, schnitten Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder mit vielen herausragenden Bewertungen ab. Mit insgesamt sieben ersten, vier zweiten und vier dritten Preisen in den verschiedenen Solo- und Ensemblewertungen setzten die Nachwuchsmusikerinnen und -musiker die Erfolgsserie aus den vergangenen Jahren fort. Damit sind junge Talente aus der Region auch wieder beim großen Bundesentscheid vertreten, denn alle ersten Preisträger ab zwölf Jahren sind qualifiziert. Der Bundeswettbewerb wird im Juni in Braunschweig und Wolfenbüttel ausgetragen.

Die ersten Preisträger im Einzelnen:

•    Daniel Herrmann (Oldenburg), Klavier AG V
•    Lea Schröder, Marieke Pieper (Oldenburg), Bläserensemble Oboe AG II
•    Fabienne Kämper, Charlotte Kohne (Oldenburg), Bläserensemble Blockflöte AG III
•    Lina Kochskämper (Varel), Marilena Gruben (Jever), Bläserensemble Querflöte AG III
•    Lilli Cohrs, Hanna Röbke, Simke Onkes (Oldenburg), Bläserensemble Querflöte AG IV
•    Johanna Behrens, Thea Bernsmann, Josefa Beyer, Marie Luhmann (Oldenburg), Bläserensemble Querflöte AG IV
•    Jente Tabeling (Oldenburg), Nils Kochskämper (Varel), Jakob Paetzold (Oldenburg), Ensemble Neue Musik Schlagzeug AG IV