19.06.2019

Rad- und Gehweg an der Elsflether Straße erneuert

Oldenburg. In nur gut drei Wochen Bauzeit ist der Rad- und Gehweg an der Elsflether Straße saniert worden. Die Umsetzung der Maßnahme wurde mit Mitteln aus dem Rad- und Fußverkehrsprogramm und der Straßenunterhaltung finanziert, insgesamt kostete die Sanierung 170.000 Euro. „Die erfolgten Sanierungsarbeiten verbessern die Verkehrssicherheit erheblich, der Dank der Stadt gilt zudem allen Verkehrsteilnehmern für das Verständnis während der Bauzeit“, zieht Prof. Bernd Müller, Leiter des Amtes für Verkehr und Straßenbau, ein positives Fazit.

Im ersten Abschnitt zwischen Butjadinger Straße und Rennplatzstraße erfolgte eine Grunderneuerung des Radweges, wobei der Gehweg um etwa 50 cm verbreitert wurde. Im übrigen Bereich zwischen der Rennplatzstraße und dem Fliehweg wurden vorhandene Schadstellen und Wurzelaufbrüche abgefräst und der gesamte Radweg mit einer 2,5 cm starken Asphaltschicht überbaut.
Die Rad- und Gehwegsanierung erstreckte sich über insgesamt 1,8 km. Während noch Restarbeiten wie die Anpflasterung der Grundstückszufahrten durchgeführt werden, ist die Strecke nach 3 Wochen Bauzeit für den Rad- und Pkw-Verkehr bereits wieder freigegeben.

Rad- und Gehweg an der Elsflether Straße erneuert. Foto: Stadt Oldenburg
Rad- und Gehweg an der Elsflether Straße erneuert. Foto: Stadt Oldenburg