30.05.2014

Ritter und Roboter in der Botschaft Groningen

Oldenburg. Turbulent und kreativ wird es in der nächsten Woche in der Botschaft Groningen, Heiligengeiststraße 30, zugehen. Die Groninger Illustratoren laden an drei Nachmittagen Oldenburger Kinder zum „Cardboard Robot Battle“ ein, einem Workshop, in dem Ritter- und Roboterkostüme aus Pappe gebaut werden. Fünf- bis Zwölfjährige können hier am Mittwoch, 4. Juni, am Donnerstag, 5. Juni, und am Freitag, 6. Juni, jeweils von 16 bis 18 Uhr, aktiv werden. Am Samstag, 7. Juni um 12 Uhr startet dann eine Parade der Roboter und Ritter von der Botschaft zum Rathausmarkt und zurück, in der sich die Kinder in Ritter und Roboter verwandeln. Anmeldungen bitte telefonisch an den „Botschafter“ Norbert Egdorf unter der unten angegebenen Nummer.

Das Projekt Botschaft Groningen wird geleitet von der Stadt Oldenburg, Fachdienst Regionalentwicklung und internationale Beziehungen und der Stadt Groningen. Es wird im Rahmen des INTERREG IV A-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), der Niedersächsischen Staatskanzlei sowie der Provinzen Groningen, Drenthe und Friesland kofinanziert und durch das Programmmanagement bei der Ems Dollart Region begleitet. Die Botschaft ist mittwochs, donnerstags und freitags von 14 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Alle zwei Wochen erscheint ein Flyer mit dem aktuellen Programm. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.botschaft-groningen.de. Ansprechpartner ist der „Botschafter“ Norbert Egdorf, erreichbar per E-Mail an info@egdorf.com oder per Telefon unter der Nummer 0178 8581020.