14.02.2020

Spielplätze werden regelmäßig kontrolliert

Oldenburg. Auf den mehr als einhundert Spielplätzen im Stadtgebiet haben Sauberkeit und Sicherheit einen hohen Stellenwert. Im Stadtgebiet werden etwa 100 Kinderspielplätze im öffentlichen Grün vorgehalten und 50 weitere Spielplätze sind auf Schulhöfen außerhalb der Unterrichtszeiten frei zugänglich. Insgesamt sind die Spielplätze mit über 1.000 Spielgeräten bestückt. Alle Spielplätze werden regelmäßig kontrolliert.

Die Visuelle Routine-Inspektion (Sichtkontrolle) dient der Erkennung offensichtlicher Gefahrenquellen, die sich als Folge von Vandalismus oder Witterungseinflüssen ergeben können. Diese Kontrolle erfolgt in der Regel wöchentlich, wobei Jahreszeit, Frequentierung und Vandalismus berücksichtigt werden und zu einem anderen Rhythmus führen können. Im Rahmen dieser Inspektion werden die Spielbereiche gesäubert, Glasscherben und sonstige Abfälle aufgelesen, Fäkalien beseitigt und die Papierkörbe entleert.

Die operative Inspektion erfolgt bis zu fünf Mal im Jahr durch speziell ausgebildetes Fachpersonal.
Hierbei handelt es sich um eine über die Sichtkontrolle hinaus gehende, eingehende Inspektion zur Überprüfung des Betriebszustands und der Stabilität der Anlage. Es werden Verschleiß- und Belastungskontrollen an Kettengliedern, Kettenverbindungen, Gelenken und Seilen ausgeführt. Schweißnähte, Kunststoffflächen und Hölzer werden auf Festigkeit, Fäulnis und Oberflächenbeschaffenheit geprüft, die die festgestellten Mängel werden beseitigt.

Einmal im Jahr ist weiterhin eine Jährliche Hauptinspektion durch qualifiziertes Fachpersonal erforderlich. Neben den vorab genannten Kontrollen wird der allgemeine, betriebssichere Zustand der Anlagen geprüft. Fundamente und Oberflächen werden begutachtet, Standpfosten freigelegt und beispielsweise im Übergangsbereich zum Erdreich auf Korrosion oder Fäulnis (bei Holz) überprüft. Die festgestellten Mängel werden auch hier beseitigt.

Insgesamt entfielen auf die Unterhaltung der 102 öffentlichen Kinderspielplätze im vergangenen Jahr etwa 13.450 Arbeitsstunden.