22.12.2020

Stadt verbessert Hilfsangebote für Obdachlose

Oldenburg. Die Stadt Oldenburg hat den Kauf eines Kleintransporters für den Verein „Oldenburger Straßenengel“ mit 5.000 Euro unterstützt. Die Straßenengel helfen vor allem Obdachlosen und machen Angebote für Kleiderspenden, Essenausgabe und Sachspenden. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann hat den Anteil der Stadt heute an den Vorstand der Straßenengel übergeben.

„Gerade noch rechtzeitig vor dem Winter ist es gut, das Angebot für Obdachlose noch einmal zu verbessern. Die Straßenengel machen gute Arbeit und unterstützen das Angebot der Stadt, dafür bedanke ich mich bei den Helferinnen und Helfern.“

Mit dem neuen Fahrzeug können Spenden nunmehr auch abgeholt und damit erheblich besser und schneller verteilt werden.

 

Die Stadt hat die Anschaffung eines neuen Kleintransporters der Straßenengel mit 5.000 Euro unterstützt. Bei der Übergabe (v.l.): Meike Dikosso (Fachdienst Soziale Beratung), Heiko Körber (Straßenengel) und Oberbürgermeister Jürgen Krogmann. Foto: Sascha Stüber
Die Stadt hat die Anschaffung eines neuen Kleintransporters der Straßenengel mit 5.000 Euro unterstützt. Bei der Übergabe (v.l.): Meike Dikosso (Fachdienst Soziale Beratung), Heiko Körber (Straßenengel) und Oberbürgermeister Jürgen Krogmann. Foto: Sascha Stüber