28.06.2019

Startschuss für Spielplatz-Olympiade

Oldenburg. Klettern, hangeln oder im Heckenlabyrinth Verstecken spielen: All‘ das ist nun am Anne-Frank-Platz möglich. Auf dem Gelände der ehemaligen Donnerschwee-Kaserne ist auf einer Fläche von rund 2.800 Quadratmetern ein neuer Spielplatz entstanden, den Oberbürgermeister Jürgen Krogmann am Donnerstag, 4. Juli, offiziell eröffnet. Beginn ist um 11 Uhr.
 
Alle kleinen und großen Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an der Spielplatz-Olympiade teilzunehmen oder auf eigene Faust das Areal zu erkunden. Für alle, die zwischen dem Klettern und Toben eine Pause einlegen möchten, wird es eine kleine Stärkung geben. Die Veranstaltung wird unter Federführung des Kinder- und Jugendbüros und des Fachdienstes „Stadtgrün – Planung und Neubau“ der Stadt Oldenburg in Zusammenarbeit mit der Kita An der Beverbäke, dem Förderverein der Kita sowie dem Bürgerverein Donnerschwee organisiert. Mit dem Spielplatzfest möchte sich die Stadt bei allen Beteiligten bedanken – besonders  bei den Kindern, die im Herbst 2017 ihre Ideen und Wünsche für die Spielplatzgestaltung eingebracht haben.

Der Zugang zum Gelände erfolgt von Norden über die Kranbergstraße oder von Süden über die Georg-Elser-Straße. Vor Ort gibt es nur wenige Parkmöglichkeiten.

Weitere Informationen zum Spielplatz sind unter www.oldenburg.de/kinderspielplaetze zu finden.