27.01.2017

Stillende Mütter herzlich willkommen

Oldenburg. Die Museen der Stadt Oldenburg möchten ein Ort für alle Bürgerinnen und Bürger sein, auch für Mütter und ihre Babys. Deshalb hat die Museumsleitung beschlossen, die Initiative „Stillfreundliche Orte“ zu unterstützen. Das Horst-Janssen-Museum, das Stadtmuseum Oldenburg und das Edith-Russ-Haus für Medienkunst heißen stillende Mütter ab sofort ausdrücklich willkommen. Erkennbar wird dies für die Besucherinnen und Besucher durch einen blauen Aufkleber mit dem Piktogramm einer stillenden Mutter.

„Aufmerksam wurden wir auf die Initiative ‚Stillfreundliche Orte‘ durch einen Zeitungsartikel“, berichtet Dr. Nicole Deufel, Leiterin der Museen, Sammlungen und Kunsthäuser der Stadt Oldenburg, und fährt fort: „Wir haben dann den Kontakt zum Hebammenverband aufgenommen und uns erkundigt, welche Bedingungen man als stillfreundlicher Ort erfüllen muss.“ Einziges  Kriterium ist eine Sitzmöglichkeit zum Stillen; idealerweise sollte es auch eine Möglichkeit zum Wickeln geben, aber das ist keine Voraussetzung. „Wir Oldenburger Hebammen möchten erreichen, dass es selbstverständlich ist, dass eine Mutter ihr Kind in der Öffentlichkeit stillen kann, ohne schiefen Blicken oder gar Anfeindungen ausgesetzt zu sein. Das Stillpiktogramm ist der Ausdruck der Unterstützung durch die InhaberInnen oder in diesem Fall durch die Museumsleitungen “, betont Hilke Schauland, Kreissprecherin des Hebammenverbandes Niedersachsen.

„Da die städtischen Museen diese Kriterien erfüllen und wir uns noch mehr junge Familien unter unseren Besucherinnen und Besuchern wünschen, haben wir mit unserem Entschluss nicht lange gezögert“, sagt Nicole Deufel und ergänzt: „Wenn Sie also künftig eine stillende Mutter bei uns sehen, dann haben wir genau das erreicht, was wir wollten: für eine weitere Gruppe ein Ort zu sein, an dem sie sich willkommen und wohl fühlt.“ Damit die Museen als „Stillfreundliche Orte“ für alle Besucherinnen und Besucher ersichtlich werden, brachte Hebamme Hilke Schauland gemeinsam mit der Museumsleitung am heutigen Donnerstag, 26. Januar, den offiziellen Stillaufkleber an der Eingangstür des Horst-Janssen-Museums und des Stadtmuseums an. Auch den Leitern des Edith-Russ-Hauses überreichte sie einen blauen Sticker, der ab sofort auch dieses Oldenburger Ausstellungshaus als stillfreundlich ausweisen wird.