30.05.2017

„Trans…ition!“: Führung, Theater und Workshop am 10. und 11. Juni im Edith-Russ-Haus

Oldenburg. Unter dem Motto „Trans…ition!“ laden das Edith-Russ-Haus für Medienkunst und das FemRef der Universität Oldenburg am kommenden Wochenende dazu ein, sich praktisch mit geschlechtlichen Kategorien auseinander zu setzen. In einer Mischung aus Ausstellungsführung und Workshop lassen die Teilnehmenden die Binarität geschlechtlicher Kategorien hinter sich und finden neue, queerfeministische Lesarten auf die derzeitige Ausstellung „Wild“. Spielerische Elemente laden zum körperlichen Ein- und Nachfühlen ein. Künstlerisch-theatralisch wird Geschlecht de- und rekonstruiert, aus den Angeln gehoben und in vielschichtigen Variationen sichtbar gemacht.

Die Veranstaltung findet zweimal statt, nämlich am Samstag, 10. Juni, 14 bis 18 Uhr, sowie am Sonntag, 11. Juni, 12 bis 16 Uhr im Edith-Russ-Haus. Anmeldungen nimmt die Museumsvermittlung bis Donnerstag, 8. Juni, an: unter Telefon 0441 235-3275 oder per E-Mail an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de. Die Kosten betragen lediglich den Eintritt in die Ausstellung.