30.08.2016

Umfangreiches Programm von Wissenschaftsministerin Wanka

Oldenburg. Ein dichtgedrängtes Besuchsprogramm hat Bundeswissenschaftsministerin Johanna Wanka heute in Oldenburg absolviert. Die amtierende Grünkohlkönigin der Stadt startete ihren Besuch in Oldenburg um 11 Uhr mit einem Gespräch zum Projekt European Medical School am Städtischen Klinikum.

Den ersten öffentlichen Auftritt hatte sie direkt anschließend im Botanischen Garten beim Projekt „Kinder färben mit natürlichen Farben“. Des Weiteren stand ein Gespräch mit dem Vorstand des Informatikinstituts OFFIS auf dem Programm sowie ein Gespräch mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Agentur :ehrensache.

Höhepunkt des Oldenburg-Tages war die Verleihung des Oldenburger Bullen an den Hörforscher Prof. Birger Kollmeier.

Oberbürgermeister Jürgen Krogmann bedankte sich bei Wanka für die vielen Stationen des Tages: „Frau Wanka hat heute zahlreiche innovative und erfolgreiche Seiten Oldenburgs kennengelernt. Ich bin sicher, Frau Wanka nimmt entsprechend positive Ergebnisse der Gespräche mit nach Berlin.“

Johanna Wanka ist im Februar zur Oldenburger Grünkohlkönigin gewählt worden.

OB Krogmann und Frau Wanka haben Herrn Prof. Kollmeier den Oldenburger Bullen überreicht.
Foto: Stadt Oldenburg