19.03.2018

„Unwanted Stories“ noch bis Ostermontag im Edith-Russ-Haus zu sehen

Oldenburg. Am Sonntag, 25. März, um 16 Uhr gibt es die vorletzte Gelegenheit, „Unwanted Stories“, einen Teil der Kooperationsausstellung „Die Neunte Kunst“, im Rahmen einer Führung zu erleben. Jitka Wößner stellt die einzelnen Werke vor, die klassische Themen der Graphic Novel behandeln: psychologische Erzählungen oder Science-Fiction ebenso wie politische Themen, etwa heutige Formen der Sklaverei oder digitale Rekonstruktionen von Auschwitz.  Die Führung ist bei regulärem Eintritt kostenfrei.