27.02.2014

Von Aikido bis Zumba

Oldenburg. Der Frauensporttag findet am Samstag, 29. März, von 10 bis 16.30 Uhr in der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Uhlhornsweg 49, statt. Als Schirmfrau konnte die Niedersachsentrophy-Siegerin und Deutsche Meisterin im Sommerbiathlon 2012 Sylvia Hoppe gewonnen werden. In bewährter Kooperation haben der Stadtsportbund, der Hochschulsport der Universität und das Frauenbüro der Stadt Oldenburg ein Programm mit 50 Bewegungsangeboten für Frauen zusammengestellt.

Die Organisatorinnen Monika Reckemeyer (Vorstandsmitglied für Frauen im Sport, Stadtsportbund Oldenburg), Ann-Katrin Döring (Mitarbeiterin des Hochschulsports der Universität Oldenburg) und Kornelia Ehrhardt (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Oldenburg) freuen sich, dass durch das Engagement der Oldenburger Sportvereine und des Hochschulsportes wieder ein vielfältiges und interessantes Programm zusammengestellt werden konnte. Sie sind sicher, dass jede Frau unabhängig von ihrem Alter, ihrer Beweglichkeit und ihrem aktuellen sportlichen Leistungsvermögen für sie passende Schnupperkurse finden kann.

Das Kursspektrum umfasst Sportarten von A wie Aikido bis Z wie Zumba. Neben den beliebten Angeboten Bogenschießen, Step-Aerobic, Wassergymnastik, Nordic-Walking, Indoor Cycling und Kampfsportarten wie Boxen, Taekwondo, Kickboxen und Karate-Do sowie Rugby und Klettern gibt es zahlreiche Möglichkeiten neue Bewegungsangebote für sich zu entdecken. Erstmalig werden auf dem Frauensporttag Faszien-Training, Aroha und Nia angeboten. Für Tanzinteressierte gibt es Salsa für Ladies, Tanzen wie Shakira und orientalischen Bauchtanz. Im Schwimmbad können Tauchen und Rückenschwimmen mit Anleitung ausprobiert werden. Für Gesundheitsbewusste stehen Rückenfit, Yoga, Knieschule und Hockergymnastik auf dem Programm.

Monika Reckemeyer unterstreicht: „Besonders freue ich mich darüber, dass wir mit Sylvia Hoppe eine Schirmfrau gefunden haben, die selbst in vier Kursen die Frauen in ihre Sportart reinschnuppern lässt.“ Die Schirmfrau Sylvia Hoppe gibt in ihren Schnupperkursen Hinweise zum „Laufen fit und aktiv“ und bietet die Chance Sommerbiathlon, also Schießen nach einem Lauf, direkt zu erfahren. „Ich finde es klasse, dass Frauen sich ganz ungezwungen in verschiedenen Sportarten spielerisch versuchen können“, erläutert die 50-jährige Sportlerin ihre Bereitschaft Schirmfrau des Frauensporttages zu werden.

Der Frauensporttag ist eine landesweite Initiative des Landessportbundes Niedersachsen. Kornelia Ehrhardt stellt fest: „Der Frauensporttag ist in Oldenburg ein etabliertes Angebot. Viele Frauen nutzen diesen Tag für Bewegung und zur Entspannung, egal ob allein oder mit der Freundin. Der Entspannungsfaktor wird auch durch das Catering der VHS-Jugendwerkstatt und das Angebot einer Kinderbetreuung für Kinder von drei bis acht Jahren unterstützt.“

Die Teilnahme am Frauensporttag kostet 2 Euro. Eine Anmeldung zu einzelnen Kursen ist nicht erforderlich. Es gibt keine Garantie auf die Teilnahme an einem bestimmten Kurs. Eine Programmübersicht über die angebotenen Schnupperkurse sowie Erläuterungen zu den Bewegungsangeboten gibt es im Internet unter www.ssb-oldenburg.de und www.oldenburg.de/frauenbuero.