15.02.2017

Vortrag im inForum: Das Oldenburgische Staatsorchester zu NS-Zeiten

Oldenburg. Das inForum lädt am Mittwoch, 22. Februar, um 17 Uhr zu dem Vortrag „Beethoven unterm Hakenkreuz – Das Oldenburgische Staatsorchester während des Nationalsozialismus“ ein. Der Referent Robert Brüll war über 40 Jahre lang als Flötist Mitglied des Oldenburgischen Staatsorchesters. Er betrachtet unter anderem die Fragen, inwieweit die Nationalsozialisten das Musikleben am Oldenburgischen Staatstheater bestimmt haben und ob sie Einfluss auf Stellenbesetzung und Konzertplan des Orchesters hatten.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen werden im Büro des inForum, Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3, persönlich oder telefonisch unter 0441 235-2781 zu den Sprechzeiten montags bis donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie donnerstags auch von 14 bis 16 Uhr entgegen genommen.