31.03.2016

Vortrag: Vom Zeichenstift zum Computerprogramm

Das Horst-Janssen-Museum lädt am Freitag, 8. April, um 19 Uhr zu einem Vortrag der Künstlerin Bettina Munk ein. Munk ist in der aktuellen Sonderausstellung „Move The Line – Zeichnung und Animation“ vertreten und betreibt die Internetplattform „Lines Fiction“, auf der sie Künstler präsentiert, die sich mit computeranimierter Zeichnung auseinandersetzen.

In ihrem Vortrag wird Munk den zeitgenössischen künstlerischen Animationsfilm erläutern. Dabei geht sie auch kurz auf die Geschichte des Trickfilms am Beispiel des ersten Zeichentrickfilms „Funny Faces“ (1905) ein. Künstler heute haben die Wahl: Einige greifen bewusst auf die alten Techniken, also die Bild-für-Bild-Animation zurück, andere hingegen setzen auf den Computer und Custom Software, um ihre Zeichnungen zu animieren. Die Besonderheiten dieser beiden künstlerischen Wege stellt Bettina Munk in ihrem Vortrag vor.

Der Eintritt ist frei.