24.08.2015

Was ist das „Plus“ im neuen Elterngeld?

Oldenburg. Am Donnerstag, 10. September, 16 Uhr, laden die Gleichstellungsstellen der Stadt Oldenburg und der Jade Hochschule (werdende) Eltern und Interessierte zu der kostenlosen Informationsveranstaltung „Was ist das ‚Plus’ im neuen Elterngeld?“ ins Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3, ein. Es wird eine Kinderbetreuung angeboten, für diese wird um Anmeldung bis zum 7. September unter der Telefonnummer 0441 235-2135 gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Seit dem 1. Juli 2015 gibt es das neue „ElterngeldPlus“. Es erleichtert Müttern und Vätern, Elterngeldbezug und Teilzeitbeschäftigung miteinander zu kombinieren und unterstützt eine partnerschaftliche Aufteilung der Elternzeit. Doch wie sieht das genau aus? Wie viele Stunden darf ich arbeiten? Was ist der Partnerschaftsbonus und wann gibt es ihn? Wie können Elterngeld und Teilzeitarbeit am besten kombiniert werden? Diese und weitere Fragen beantwortet die Referentin Elisabeth Kopmann aus dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Hinter der Einführung des neuen Elterngeldes steht der Wunsch vieler Mütter und Väter, für ihr Kind da zu sein und gleichzeitig Verantwortung im Beruf zu übernehmen. Doch dies ist oft gerade in den ersten Lebensjahren des Kindes nicht so einfach. Deshalb können Eltern mit dem neuen ElterngeldPlus den Bezug von Elterngeld verlängern, wenn sie in Teilzeit arbeiten. Darüber hinaus können Bonusmonate bezogen werden, wenn beide Partner gleichzeitig in Teilzeit tätig sind.

Nähere Informationen gibt es auch im Internet unter www.oldenburg.de/gleichstellung.