27.11.2020

Zusätzliche Verkaufsangebote in der Weihnachtszeit

Oldenburg. In der Innenstadt wird es in diesem Jahr einige Verkaufsstände mit weihnachtlichen und winterlichen Angeboten geben. Das hat die Stadt Oldenburg am Donnerstag, 26. November, genehmigt. Damit soll die vorweihnachtliche Atmosphäre in der Stadt unterstützt werden. Den traditionellen Lamberti-Markt wird es wegen der Corona-Pandemie nicht geben.

Die zugelassenen Angebote stehen aber unter klaren Hygieneauflagen. So darf es keinen Vor-Ort-Verzehr geben, soweit eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht. Als Standorte werden zugelassen: Schloßplatz, Rathausmarkt, Stautorkreisel, Waffenplatz, Julius-Mosen-Platz und Pferdemarkt. Es wurden knapp 30 Händler- und Schaustellerbetriebe ausgewählt. Sie hatten zuvor ihr Interesse an einem Standplatz bekundet.

Der Aufbau beginnt am 29. November, die Verkaufszeit dauert vom 1. Dezember bis zum 22. Dezember. Die Stände können von 10 bis 20 Uhr geöffnet sein, ein Alkoholverkauf ist nicht erlaubt.