Stadt reagiert auf Müllproblematik

Deutlich mehr Abfallbehälter auf der Dobbenwiese

Die Anzahl der Abfallbehälter auf der Dobbenwiese wird ab sofort deutlich erhöht (Stand: 18. Juni 2021). Auf dem Gelände wurden acht zusätzliche 240-Liter-Behälter aufgestellt, bislang waren es vier. Auch die Leerungsintervalle werden erhöht, vor allem wird der angefallene Müll bereits am Montagfrüh abgefahren. Damit hofft die Stadt, zumindest die zuletzt vor allem an den Wochenenden stärker gewordene Müllproblematik auf der Dobbenwiese in den Griff zu bekommen.

Wegen der ebenfalls erheblichen Beschwerden der Anwohnerinnen und Anwohner über Lärm und Alkoholkonsum hat die Polizei bereits angekündigt, auch an diesem Wochenende erneut verstärkt zu kontrollieren. Zuletzt waren durch den Konsum von Alkohol und lautes Musikhören in den Abendstunden erhebliche Belastungen für die Anwohnenden des Viertels entstanden. Die Nutzung der Dobbenwiese als Freizeitfläche tagsüber ist dagegen aus Sicht der Stadt weiter unproblematisch.

Stadt appelliert an ruhiges Verhalten

Die bereits gute Zusammenarbeit mit der Polizei soll noch einmal verstärkt werden. Ob es darüber hinaus auch eine städtische Regelung geben wird, die zusätzliche Maßnahmen durch detailliertere Vorschriften möglich macht, wird derzeit untersucht. Hierbei wird auch geprüft, ob – beispielsweise durch eine Satzung – die Nutzung von Lautsprechern und der Alkoholkonsum auf der Dobbenwiese explizit verboten werden können. Die Dobbenwiese könnte im Falle einer entsprechenden Regelung ab 22 Uhr zudem nur noch für die stille Erholung zur Verfügung stehen oder das Betreten könnte sogar ganz untersagt werden.

Vor diesem Hintergrund appelliert die Stadt, sich abends auf der Dobbenwiese deutlich ruhiger zu verhalten.