KIBUM: Was ist das?

Die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse (KIBUM) ist die größte, nicht kommerzielle Messe ihrer Art in der Bundesrepublik Deutschland und wird gemeinsam von der Stadt Oldenburg und der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg veranstaltet.

Die diesjährige KIBUM findet vom 7. bis 17. November 2020 unter dem Motto „Digital & anders“ statt.

Weitere Informationen über die KIBUM 2020 finden Sie auf der KIBUM-Webseite »

Live-Lesungen in Schulen und Kindertagesstätten

Die Organisatoren haben im Corona-Jahr 2020 aus der Not eine Tugend gemacht: Die KIBUM geht mit ihrem Konzept der Sprach- und Leseförderung aktiv in die Schulen und Kitas. Renommierte Autorinnen und Autoren, Illustratorinnen und Illustratoren sowie Schauspieler können in diesem Jahr für eine kostenfreie Vor-Ort-Lesung digital gebucht werden: Dabei sind etwa Andreas Steinhöfel, Bart Moeyaert, Heinz Janisch oder Luisa Neubauer. Die Kita-Kinder und Schülerinnen und Schüler können damit in ihren Räumlichkeiten bleiben und die Einrichtungen entscheiden individuell, wie viele Kinder und Jugendliche unter welchen Rahmenbedingungen an einer Lesung teilnehmen können. Insgesamt 120 Veranstaltungstermine in Kindertagesstätten, Grundschulen und weiterführenden Schulen kann die KIBUM vermitteln.

Das Anmeldeformular und alle wichtigen Informationen dazu finden Sie hier »

Kontakt

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an das

Pressebüro der Stadt Oldenburg E-Mail
Telefon 0441 235-2692, Fax 0441 235-2880
 

Bei Fragen zum KIBUM-Veranstaltungsprogramm wenden Sie sich bitte an:

Regina Peters E-Mail
Telefon 0441 235-3670
 

Bei Fragen zur KIBUM-Ausstellung wenden Sie sich bitte an:

Christian Kühn E-Mail
Telefon 0441 798-2023
 

Allgemeine Fragen zur KIBUM beantwortet:

Jacqueline Acquistapace E-Mail
Telefon 0441 235-3039
 

Der Informationsstand der KIBUM ist jeweils ab Messebeginn erreichbar unter:
Telefon 0441 235-3071